Mohamed Nagy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Gedo / Geddo
Spielerinformationen
Voller Name Mohamed Nagy Ismail
Geburtstag 30. Oktober 1984
Geburtsort DamanhurÄgypten
Größe 178 cm
Position Mittelfeldspieler / Stürmer
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2005
2005–2011
2011–
Ala'ab Damanhour
Al-Ittihad
Al-Ahly Kairo

64 (22)
37 (12)
Nationalmannschaft2
2009– Ägypten 35 (18)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 28. Dezember 2013
2 Stand: 28. Dezember 2013

Mohamed Nagy Ismail (auch Mohamed Nagui, arabisch ‏محمد ناجي‎, DMG Muḥammad Nāǧī; * 30. Oktober 1984 in Damanhur) ist ein ägyptischer Fußballspieler, der vor allem unter seinem Spitznamen Gedo (auch: Gado; Aussprache: Geddo; arabisch ‏جدو‎, DMG Ǧaddū, ägypt. für „Großvater“) bekannt ist. Er wird in der Regel als Mittelfeldspieler eingesetzt,[1] zum Teil aber auch als Stürmer geführt.[2] Seit 2011 ist Gedo beim ägyptischen Erstligisten Al-Ahly Kairo unter Vertrag. 2009 spielte er erstmals für die ägyptische Nationalmannschaft.

Karriere[Bearbeiten]

Gedo spielt seit 2005 für den kleinen Erstligisten Al-Ittihad. Im Jahr 2009 verlängerte Gedo seinen Vertrag, der zunächst nach der Saison 2010 auslaufen sollte, um ein Jahr. Zuvor hatte allerdings schon der bedeutende ägyptische Erstligist Zamalek vom Freiwerden Gedos erfahren und mit ihm Gespräche über einen Wechsel begonnen. Ende 2009 forderte Zamalek nach Gedos Aussagen von ihm eine Unterschrift als Beweis, dass er zu dem Club kommen wolle, woraufhin Gedo unterschrieb. Es war zunächst unklar, ob Gedo zu diesem Zeitpunkt bereits bei Ittihad verlängert hatte.[3] Das Vorgehen wurde nach Bekanntwerden Anfang Februar 2010 von Magdi Abdul-Ghani, dem Vorsitzenden des Spielergremiums des ägyptischen Fußballverbands, kritisiert, selbst für den Fall, dass Gedos Vertrag zu Saisonende ausgelaufen wäre.[4] Hinsichtlich der Unklarheit, ob Gedo zuerst bei Zamalek unterschrieben oder bei Ittihad verlängert hatte, sagte der Ittihad-Vorsitzende später, es habe bei der Registrierung der Vertragsverlängerung aufgrund von Problemen zwischen Ittihad und dem ägyptischen Fußballverband eine Verzögerung gegeben; es sei aber (bis spätestens Anfang Februar 2010) alles in Ordnung gebracht worden.[5]

Nachdem Gedo in der Fußballsaison 2009/2010 in 12 Spielen 4 Tore geschossen hatte, wurde der bis dahin eher unbekannte Spieler[6] Ende 2009 für die Fußball-Afrikameisterschaft 2010 überraschend in die Ägyptische Fußballnationalmannschaft geholt. Der ägyptische Trainer Hassan Shehata wurde für die Entscheidung heftig kritisiert.[7] Nach eigenen Angaben gab es mit dem 25-Jährigen keine Vorabgespräche über seine Aufstellung, von der er erst aus dem Internet erfahren habe.[8] Im letzten Freundschaftsspiel der ägyptischen Mannschaft vor der Meisterschaft, das in Dubai gegen Mali ausgetragen wurde, bestritt Gedo am 4. Januar 2010 sein erstes Länderspiel. Als er beim Stand von 0:0 eingewechselt wurde, schoss er nach zehn Minuten das erste Tor für sein Land.[9] Auch bei der Afrikameisterschaft wurde er jeweils erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt und schoss im Laufe des Turniers insgesamt fünf Tore, gegen Nigeria, Mosambik, Kamerun, Algerien und das Tor zum 1:0-Endstand im Finale gegen Ghana. Damit wurde Ägypten zum dritten Mal hintereinander Afrikameister und Gedo Torschützenkönig der Meisterschaft 2010; Platz 2 in der Liste der besten Torschützen des Turniers teilten sich vier Spieler mit je drei Toren, darunter Gedos Mannschaftskapitän Ahmed Hassan.

Anfang Februar 2010 gab Gedo trotz vorherigen Leugnens zu, Ende 2009 bei Zamalek unterschrieben zu haben. Er äußerte aber auch, noch eineinhalb Jahre für Ittihad verpflichtet zu sein, nicht ohne die Zustimmung des Clubs wechseln zu können und ohnehin noch über die gegenwärtige Saison hinaus dort bleiben zu wollen.[3] Ittihad gab an, Gedo nicht vor Ende der Saison 2010/2011 freigeben zu wollen.[5]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Mohamed Nagy in der Datenbank von National-Football-Teams.com (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mohamed Nagy Gado auf All For Football (abgerufen 26. Januar 2010)
  2. Nagy, Mohamed 'Gedo' auf National Football Teams (abgerufen 26. Januar 2010)
  3. a b keine Autorenangabe (5. Februar 2010). Video: GEDO to Zamalek? Ibrahim Hassan Answers! Nilesports (abgerufen 5. März 2010)
  4. “Even if Geddo’s deal was to expire at the end of the season, Zamalek had no right inducing him to sign a deal with them.” Magdi Abdul-Ghani gegenüber Modern Sport, zitiert laut keine Autorenangabe (5. Februar 2010). Video: GEDO to Zamalek? Ibrahim Hassan Answers! Nilesports (abgerufen 5. März 2010)
  5. a b James Momanyi (4. Februar 2010). Gedo transfer to Zamalek stirs controversy with his current club Ittihad. goal.com (abgerufen am 5. März 2010)
  6. keine Autorenangabe (28. Januar 2010). African Cup of Nations - Egypt thrash eight-man Algeria. Eurosport (abgerufen 28. Januar 2010)
  7. keine Autorenangabe (14. Januar 2010). I was really scared, admits Geddo. Daily News Egypt (abgerufen 31. Januar 2010)
  8. keine Autorenangabe (23. Dezember 2009). Mohamed Nagi Geddo finds out about ACN involvement on internet IMScouting (abgerufen 26. Januar 2010)
  9. keine Autorenangabe (5. Januar 2010). Missed penalty helps Egypt edge Mali. Soccerway (abgerufen am 26. Januar 2010)
    keine Autorenangabe (14. Januar 2010). I was really scared, admits Geddo. Daily News Egypt (abgerufen 31. Januar 2010)