Musikfest

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Musikfeste in größerem Stil werden Aufführungen großer Chor- und Orchesterwerke mit ausnahmsweise verstärktem Chor und Orchester bezeichnet; sie reichen, abgesehen von einzelnen Gelegenheitsarrangements bei Huldigungen etc., nicht über das 18. Jahrhundert zurück.

Die ältesten Musikfeste sind

Jüngeren Ursprungs sind die Musikfeste zu Birmingham, Leeds, Liverpool und Bristol (alle drei Jahre), die Händel-Feste der Sacred Harmonic Society im Londoner Kristallpalast (alle drei Jahre seit 1859), die Tonkünstlerversammlungen des "Allgemeinen deutschen Musikvereins", die schlesischen Musikfeste (seit 1876) und ab 1984 das WDR-Musikfest als Nachfolgeveranstaltung der Niederrheinischen Musikfeste, etc.

Seit 1998 findet alljährlich im September und Oktober das Internationale Beethovenfest Bonn statt.

Weblinks[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Deutsches Musikfest