Nasair

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flynas
Nasair Logo.svg
Nasair Airbus A320 KvW.jpg
IATA-Code: XY
ICAO-Code: KNE
Rufzeichen: NAS EXPRESS
Gründung: 2006
Sitz: Riad, Saudi-ArabienSaudi-Arabien Saudi-Arabien
Drehkreuz:

King Abdulaziz International Airport

Heimatflughafen: King Khalid International Airport
Leitung: Sulaiman Al-Hamdan (CEO)
Fluggastaufkommen: 3,3 Millionen 2013[1]
Flottenstärke: 21 (+ 21 Bestellungen)
Ziele: national und international
Webseite: www.flynas.com

Nas Air (arabisch: طيران ناس) ist eine saudische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Riad und ein Tochterunternehmen der National Air Services.

Geschichte[Bearbeiten]

Nas Air wurde im Jahr 2006 als erste Billigfluggesellschaft Saudi-Arabiens gegründet. Der erste kommerzielle Flug fand am 25. Februar 2007 statt. Die Fluggesellschaft wuchs nach ihrem Start sehr schnell, sodass sie Inzwischen ein Netzwerk mit 30 Zielen und 450 wöchentlichen Flügen aufweisen kann.[2] Darüber hinaus besitzt Nasair nach eigenen Angaben die jüngste Flotte im arabischen Raum.[3]

Nasair verzichtet als Billigfluggesellschaft unter anderem auf kostenlose Erfrischungen und lange Bodenzeiten. Im Vergleich zu vielen anderen Billigfluggesellschaften gewährt Nasair pro Passagier ein aufgegebenes Gepäckstück ohne Aufschlag.[4]

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand März 2014 besteht die Flotte der Flynas aus 21 Flugzeugen:[5]

Bestellungen[6][7]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. aerotelegraph.com, abgerufen am 18. März 2014
  2. Geschichtsteil der Nasair-Website
  3. Die Muttergesellschaft National Air Services über ihre Tochtergesellschaften
  4. flylowcostairlines.org zu den Dienstleistungen der Nasair
  5. ch-aviation.ch - Flotte der Flynas (englisch) abgerufen am 18. März 2014
  6. ri.embraer.com.br - Orderbook (englisch) abgerufen am 25. Juli 2013
  7. airbus.com - Orders and Deliveries (englisch) abgerufen am 25. Juli 2013

Weblinks[Bearbeiten]