Nationalbibliothek Bosnien und Herzegowina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Vijećnica nach der Fassadensanierung im Jahr 2013
Im zerstörten Bibliotheksgebäude (1992)

Die Vijećnica in Sarajevo ist die Nationalbibliothek von Bosnien und Herzegowina.

Das Gebäude wurde 1892–1894 nach Plänen des österreichischen Architekten Alexander Wittek als Rathaus erbaut. Es gilt als eines der bedeutendsten Beispiele des so genannten pseudo-maurischen Stils. Der österreich-ungarische Erzherzog und Thronfolger Franz Ferdinand besuchte das Rathaus von Sarajevo am 28. Juni 1914 zwischen dem ersten auf ihn gerichteten Attentatversuch und dem zweiten, tödlichen Attentat.

Seit 1947 wurde das Gebäude als National- und Universitätsbibliothek genutzt. Während der Belagerung von Sarajevo im Bosnienkrieg (1992–1995) wurde die Bibliothek in der Nacht vom 25. zum 26. August 1992 schwer beschädigt. Mehr als 2 Millionen Bücher und Dokumente verbrannten. Mittlerweile ist das Gebäude äußerlich detailgetreu wiederaufgebaut worden. Der Innenausbau soll bis Mai 2014 abgeschlossen werden.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nationalbibliothek Bosnien und Herzegowina – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

43.85916666666718.433333333333Koordinaten: 43° 51′ 33″ N, 18° 26′ 0″ O