Nero Wolfe Award

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Nero Wolfe Award (kurz: Nero Award) ist ein US-Literaturpreis für Kriminalliteratur, der jährlich vergeben wird. Namensgeber des Preises ist eine Romanfigur des amerikanischen Schriftstellers Rex Stout. Er schuf mit seinem Privatdetektiv Nero Wolfe in 33 Romanen und 41 Erzählungen eine äußerst berühmte Serien- und Kultfigur der Krimigeschichte. Sogar an dem „Roman-Wohnsitz“ von Nero Wolfe (454 West, 35th Street, New York, NY 10001) wurde von der Stadt New York und der Nero Wolfe Society eine Bronzetafel angebracht, die an Rex Stout und seinen eigenwilligen Detektiv erinnern soll. Gemeinsam mit dessen Assistenten Archie Goodwin, der die Erlebnisse in den Romanen in „Ich-Form“ wiedergibt, hat er eine weltweit große Fangemeinde geschaffen.

Der eigentliche Preis, eine Phantasie-Büste des Detektivs Nero Wolfe, wird seit 1979 von der New Yorker Nero Wolfe Society (Spitzname: The Wolfe Pack) auf einem besonderen Event, dem Black Orchid Banquet, vergeben.

Neben dem Nero Award verleiht die Gesellschaft seit 2005 eine weitere Auszeichnung für das Lebenswerk (Lifetime Achievement Award) von Krimi-Autorinnen und Autoren: Den Archie Goodwin Award, der unregelmäßig vergeben wird und nach Wolfe’s Assistenten benannt ist. Erstmals 2007 vergab die Nero Wolfe Society eine Auszeichnung für das beste, bisher unveröffentlichte Erstlingswerk einer Autorin oder eines Autors, den Black Orchid Award (auch Black Orchid Novella Award bezeichnet) - in Anlehnung an Rex Stouts 1942 erschienenen Roman "Black Orchids". Der Jury vorgelegte Werke sollen sich dabei in der Tradition der Novellas von Rex Stout bewegen. Die Auswahl bei dieser Preisverleihung erfolgt blind, d.h. der Jury werden nur namentlich nicht gekennzeichnete Manuskripte vorgelegt. Erst nach der Jury-Entscheidung wird der Name des Preisträgers bekannt gegeben. Eine Veröffentlichung der Gewinner-Story erfolgt im Alfred Hitchcock Mystery Magazine.

Kategorien[Bearbeiten]

Kategorie Originalbezeichnung verliehen
seit
Bester Roman Nero Wolfe Award 1979
Auszeichnung für das Lebenswerk Archie Goodwin Award - Lifetime Archievement Award 2005
Bestes unveröffentlichtes Erstlingswerk Black Orchid Award 2007

Preisträger[Bearbeiten]

Bester Roman – Nero Wolfe Award[Bearbeiten]

(1988, 1989 und 1990 wurde keine Auszeichnung verliehen)

Jahr Preisträger Originaltitel
Verlag, Ort Jahr
Deutscher Titel
Verlag, Ort Jahr
1979 Lawrence Block The Burglar Who Liked to Quote Kipling
Random House, New York 1979
Wer immer klaut, dem glaubt man nicht
Scherz, Bern u.a. 1983
1980 Helen McCloy Burn This
Dodd, Mead & Co., New York 1980
1981 Amanda Cross Death in a Tenured Position
Dutton, New York 1981
Die Tote von Harvard
Eichborn, Frankfurt 1991
1982 Hugh Pentecost Past, Present and Murder
Dodd, Mead & Co., New York 1982
1983 Martha Grimes The Anodyne Necklace
Little, Brown & Co., Boston 1983
Inspektor Jury sucht den Kennington-Smaragd
Wunderlich, Reinbek 1988
1984 Jane Langton Emily Dickinson is Dead
St. Martin's Press, New York 1984
1985 Dick Lochte Sleeping Dog
Arbor House Pub Co, New York 1985
Schlafende Hunde
Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 1990
1986 Robert Goldsborough Murder in E Minor
Bantam Books, New York 1986
Mord in e-Moll
Goldmann, München 1987
1987 Charlotte MacLeod The Corpse in Oozak’s Pond
Collins Crime Club, London 1986
Stille Teiche gründen tief
DuMont, Köln 1994
1991 Tony Hillerman Coyote Waits
Harper & Row, New York 1990
Der Kojote wartet
Goldmann, München 1992
1992 Robert Barnard A Scandal in Belgravia
Scribner's, New York 1991
1993 John Dunning Booked to Die
Scribner's, New York 1992
1994 Aaron Elkins Old Scores
Scribner's, New York 1994
Alte Meister
Heyne, München 1996
1995 Sharyn McCrumb She Walks These Hills
Scribner's, New York 1994
Schatten über den Bergen
Rowohlt, Reinbek 1995
1996 Laurie R. King A Monstrous Regiment of Women
St. Martin's Press, New York 1995
Tödliches Testament
Rowohlt, Reinbek 1997
1997 Michael Connelly The Poet
Little, Brown & Co., Boston 1996
Der Poet
Heyne, München 1998
1998 Dennis Lehane Sacred
William Morrow, New York 1997
In tiefer Trauer
Ullstein, Berlin 1999
1999 Jeffery Deaver The Bone Collector
Viking, New York 1997
Die Assistentin
Goldmann, München 1999
2000 Fred R. Harris Coyote Revenge
HarperCollins, New York 1999
2001 Laura Lippman Sugar House
William Morrow, New York 2000
2002 Linda Fairstein The Deadhouse
Scribner's, New York 2001
Das Totenhaus
Heyne, München 2001
2003 S. J. Rozan Winter and Night
St. Martin's Minotaur, New York 2002
2004 Walter Mosley Fear Itself
Little, Brown & Co., Boston 2003
2005 Lee Child The Enemy
Bantam Books, New York 2004
Die Abschussliste
Blanvalet, München 2006
2006 Tess Gerritsen Vanish
Ballantine, New York 2005
Scheintot
Limes, München 2006
2007 Julia Spencer-Fleming All Mortal Flesh
St, Martin's Minotaur, New York 2006
Wer mit Schuld beladen ist
Droemer Knaur, München 2009
2008 Jonathan Santlofer Anatomy of Fear
William Morrow, New York 2007
2009 Joseph Teller The Tenth Case
Mira Books, Ontario/ Canada 2008
Der zehnte Fall
Cora, Hamburg 2010
2010 Brad Parks Faces of the Gone
Minotaur Books, New York 2009
2011 Louise Penny Bury Your Dead
Minotaur Books, New York 2010
2012 Dana Stabenow Though Not Dead
Minotaur Books, New York 2011
2013 Chris Knopf Dead Anyway
The Permanent Press, Sag Habour/ New York 2012

Auszeichnung für das Lebenswerk – Archie Goodwin Award - Lifetime Archievement Award[Bearbeiten]

(postume, unregelmäßige Verleihung)

Jahr Preisträger
2005 Rex Stout, Agatha Christie und Arthur Conan Doyle
2007 Dorothy L. Sayers
2011 Dashiell Hammett, Robert B. Parker und Ellery Queen

Bestes unveröffentlichtes Erstlingswerk – Black Orchid Award[Bearbeiten]

Jahr Preisträger Originaltitel
Anthologie
2007 John Gregory Betancourt Horse Pit
Alfred Hitchcock Mystery Magazine, Juli/August 2008
2008 Michael Nethercott O'Nelligan's Glory
Alfred Hitchcock Mystery Magazine, Juli/August 2009
2009 Steve Liscow The Stranglehold
Alfred Hitchcock Mystery Magazine, Juli/August 2010
2010 Bradley Crowther Politics Make Dead Bedfellow
Alfred Hitchcock Mystery Magazine, Juli/August 2011
2011 James Lincoln Warren Inner Fire
Alfred Hitchcock Mystery Magazine, Juli/August 2012
2012 Robert Lopresti Red Envelope
Alfred Hitchcock Mystery Magazine, Juli/August 2013

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]