Dennis Lehane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dennis Lehane (2010)

Dennis Lehane (* 4. August 1965 in Dorchester, Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Krimiautor.

Leben[Bearbeiten]

Lehane stammte aus einer irischstämmigen Bostoner Familie. Sein Vater Mike arbeite bei Sears Roebuck und seine Mutter Ann in einer Cafeteria.[1] Er besuchte die Boston College High School und das Eckerd College. Nach seiner Schulzeit begann er zunächst erfolglos ein Lehramts- und dann ein Journalismusstudium.[1] Später arbeitete er in einer Reihe von Gelegenheitsjobs, bevor er als therapeutischer Berater geistig Behinderte und sexuell missbrauchte Kinder betreute. Erfahrungen, die er in dieser Zeit sammelte, flossen später in seine Romane ein.

Lehane wollte jedoch Schriftsteller werden und absolvierte den Studiengang für Kreatives Schreiben an der Florida International University. Sein erstes Manuskript wurde eher zufällig ein Thriller. Er verfasste das Buch 1990 in nur drei Wochen.[1] Erst 1994 wurde es unter dem Titel A Drink Before the War veröffentlicht. Das Buch ist der erste Band einer Reihe um die Privatdetektive Patrick Kenzie und Angela Gennaro.

Zwischen 1996 und 1999 verfasste Lehane pro Jahr einen Roman.[1] Nachdem Bill Clinton beim Aussteigen aus der Air Force One Lehanes Buch Prayers for Rain in der Hand hielt, schnellten die Verkaufszahlen seiner Bücher schlagartig in die Höhe.[1]

Bekannt wurde er durch seinen Bestseller Spur der Wölfe, der 2003 erfolgreich von Clint Eastwood unter dem Originaltitel Mystic River verfilmt wurde. 2009 verfilmte Martin Scorsese Lehanes Roman Shutter Island mit Leonardo di Caprio in der Hauptrolle.

Lehane ist in zweiter Ehe mit Angela Bernardo verheiratet, mit der er eine Tochter hat. Er lebt heute in Boston – wo auch seine Kriminalromane spielen – und in St. Petersburg, Florida. Er lehrt Kreatives Schreiben am dortigen Eckerd College.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

Die Kenzie-Gennaro-Reihe[Bearbeiten]

  • 1994: A Drink Before the War
  • 1996: Darkness, Take My Hand
  • 1998: Sacred
  • 1998: Gone, Baby, Gone
  • 2002: Prayers for Rain
  • 2010: Moonlight Mile

andere Werke[Bearbeiten]

Drehbücher[Bearbeiten]

  • 2004: Episode 3.03 Dead Soldiers der Fernsehserie The Wire
  • 2006: Episode 4.04 Refugees der Fernsehserie The Wire
  • 2008: Episode 5.08 Clarifications der Fernsehserie The Wire

Verfilmungen[Bearbeiten]

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • „Nick und Nora Charles - nur sehr viel taffer!“, so bezeichnet Lehane selbst sein Ermittlerduo. Damit spielt er auf ein erfolgreiches Pärchen von Dashiell Hammett / Der dünne Mann an.
  • Lehane schreibt nachts, „da dann nicht die Gefahr besteht, dass das Telefon klingelt oder jemand einfach vorbeikommt“; er bevorzugt beim Schreiben seiner Romane statt eines Computers ganz einfach Papier und Stift.
  • In Staffel 3, Folge 21 der US-Fernsehserie Castle hat Lehane einen Gastauftritt, bei dem er sich selbst spielt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d e Sky Nonhoff: Dennis Lehane – Alle Vergangenheit ist Prolog. in Diogenes Magazin, Nr. 15/Frühling 2014, Seiten 4-8