Nick Bonino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nick Bonino Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 20. April 1988
Geburtsort Hartford, Connecticut, USA
Größe 185 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #13
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2007, 6. Runde, 173. Position
San Jose Sharks
Spielerkarriere
2003–2005 Farmington High School
2005–2007 Avon Old Farms Highschool
2007–2010 Boston University
2010–2014 Anaheim Ducks
2012 HC Neumarkt
seit 2014 Vancouver Canucks

Nicholas Lawrence Bonino (* 20. April 1988 in Hartford, Connecticut) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler italienischer Abstammung, der seit Juni 2014 bei den Vancouver Canucks in der National Hockey League unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Nick Bonino begann seine Karriere während seiner Juniorenzeit im Eishockeyteam der Farmington High School, für die er von 2003 bis 2005 aktiv war. Er spielte von 2005 bis 2007 im Eishockeyteam der Avon Old Farms Highschool, für die er in 51 Partien auflief und 122 Punkte erzielte. Danach lief der Angreifer drei Jahre in der Mannschaft der Boston University aufs Eis und sammelte dort in 116 Spielen insgesamt 117 Scorerpunkte.

Bonino wurde beim NHL Entry Draft 2007 in der sechsten Runde an insgesamt 173. Position von den San Jose Sharks ausgewählt, absolvierte jedoch kein einziges Spiel für die Sharks und wurde im März 2009 in einem Tauschgeschäft zu den Anaheim Ducks abgegeben. Mit ihm wechselte der deutsche Torwart Timo Pielmeier nach Anaheim, während Travis Moen und Kent Huskins nach San Jose geschickt wurden. Im Verlauf der Saison 2009/10, am 21. März 2010, wurde er vom Franchise der Ducks unter Vertrag genommen und unterzeichnete einen zweijährigen Einstiegsvertrag.[1] Er absolvierte sein erstes NHL-Spiel am 26. März 2010 gegen die Edmonton Oilers. Sein erstes Tor für die Ducks gelang ihm in seinem zweiten NHL-Spiel, als er am 29. März 2010 im Heimspiel gegen die Dallas Stars den Führungstreffer für die Südkalifornier erzielte.

Nachdem er das Trainingscamp im September 2010 bei den Anaheim Ducks verbracht hatte, wurde Bonino bei der ersten Kaderreduktion zu den Syracuse Crunch in die American Hockey League geschickt.[2] Mitte Oktober 2012 wechselte er aufgrund des Lockouts nach Italien. Dort lief er für den HC Neumarkt aus der Serie A2 auf.[3]

Im Juni 2014 wurde Bonino mitsamt Luca Sbisa und des Erst- und Drittrundenwahlrechts für den NHL Entry Draft 2014 von den Ducks an die Vancouver Canucks abgegeben, die dafür im Gegenzug Ryan Kesler sowie ein Drittrundenwahlrecht für den Draft 2015 erhielten.[4]

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2008 Beanpot Tournament-Sieger mit der Boston University
  • 2009 Hockey East-Meisterschaft mit der Boston University
  • 2009 NCAA Division-I-Championship mit der Boston University
  • 2009 NCAA Championship All-Tournament Team

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Stand: Ende der Saison 2013/14

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2003/04 Farmington High School High-CT 24 44 23 67 10
2004/05 Farmington High School High-CT 24 68 23 91 12
2005/06 Avon Old Farms High-CT 25 26 30 56 10
2006/07 Avon Old Farms High-CT 26 24 42 66 14
2007/08 Boston University NCAA 39 16 13 29 10
2008/09 Boston University NCAA 44 18 32 50 30
2009/10 Boston University NCAA 33 11 27 38 12
2009/10 Anaheim Ducks NHL 9 1 1 2 6
2010/11 Syracuse Crunch AHL 50 12 33 45 32
2010/11 Anaheim Ducks NHL 26 0 0 0 4 4 0 0 0 2
2011/12 Anaheim Ducks NHL 50 5 13 18 8
2011/12 Syracuse Crunch AHL 19 6 16 22 2
2012/13 HC Neumarkt Serie A2 19 26 26 52 14
2012/13 Anaheim Ducks NHL 27 5 8 13 8 7 3 1 4 4
2013/14 Anaheim Ducks NHL 77 22 27 49 14 13 4 4 8 8
High-CT gesamt 99 162 118 280 46
NCAA gesamt 116 45 72 117 52
AHL gesamt 69 18 49 67 34
NHL gesamt 189 33 49 82 48 24 7 5 12 14

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ducks Sign Nick Bonino. Anaheim Ducks, abgerufen am 29. Juli 2012 (englisch).
  2. Ducks Make Roster Moves. Anaheim Ducks, abgerufen am 29. Juli 2012 (englisch).
  3. Hockeyclub Neumarkt Riwega glückt Jahrhunderttransfer aus der NHL. HC Neumarkt Riwega, abgerufen am 10. Oktober 2012 (deutsch).
  4. nh.com: „Ducks get Kesler in trade from Canucks“ (englisch, 27. Juni 2014, abgerufen am 28. Juni 2014)