Noosa Triathlon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sunshine Coast, Queensland

Der Noosa Triathlon ist ein seit 1983 stattfindender Triathlon-Wettkampf in Noosa Heads im australischen Staat Queensland.

Organisation[Bearbeiten]

Das Rennen wird jährlich im Oktober oder November etwa 130 Kilometer nördlich von Brisbane über die Olympische Distanz ausgetragen: 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen auf einem einmal zu absolvierenden Rundkurs mit flachem Streckenverlauf.[1]

Den Streckenrekord hält der Australier Craig Walton mit seiner Siegerzeit von 1:44:13 Stunden (1997) und bei den Frauen seine Landsfrau Emma Carney mit 1:54:22 Stunden (1997).

Das nächste Rennen findet hier am 2. November 2014 statt.[2]

Siegerliste[Bearbeiten]

Männer Frauen
Datum/Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
02. Nov. 2014
03. Nov. 2013 AustralienAustralien Aaron Royle Dan Wilson Ryan Bailie
04. Nov. 2012 NeuseelandNeuseeland Peter Kerr Ryan Fisher Taylor Cecil
30. Okt. 2011 AustralienAustralien David Dellow AustralienAustralien Paul Matthews AustralienAustralien James Seear
31. Okt. 2010 AustralienAustralien Courtney Atkinson NeuseelandNeuseeland Kris Gemmell NeuseelandNeuseeland Peter Kerr
01. Nov. 2009 AustralienAustralien Courtney Atkinson AustralienAustralien James Seear Joshua Amberger
02. Nov. 2008 AustralienAustralien Courtney Atkinson AustralienAustralien David Dellow AustralienAustralien James Seear
03. Nov. 2007 AustralienAustralien Craig Walton AustralienAustralien David Dellow AustralienAustralien Paul Matthews
  2006 AustralienAustralien Craig Walton
  2005 AustralienAustralien Chris McCormack
19. Nov. 2004 AustralienAustralien Craig Walton AustralienAustralien Craig Alexander Simon Thompson
  2003 AustralienAustralien Craig Walton
  2002 AustralienAustralien Craig Walton
  2001 NeuseelandNeuseeland Paul Amey
  2000 AustralienAustralien Chris Hill
  1999 (ITU) NeuseelandNeuseeland Shane Reed
  1999 (Open) AustralienAustralien Eamon Nunn
  1998 (ITU) VenezuelaVenezuela Gilberto Gonzalez
  1998 (Open) AustralienAustralien Eamon Nunn
  1997 AustralienAustralien Craig Walton
  1996 (ITU) AustralienAustralien Miles Stewart
  1996 (Open) AustralienAustralien Jeremy Ross
  1995 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Spencer Smith
  1986 AustralienAustralien Nick Croft
  1984 AustralienAustralien Michael Harris
  1983 AustralienAustralien Michael Harris
Jahr Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
2014
2013 AustralienAustralien Emma Moffatt AustralienAustralien Ashleigh Gentle AustralienAustralien Melissa Hauschildt
2012 AustralienAustralien Ashleigh Gentle AustralienAustralien Felicity Sheedy-Ryan Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Liz Blatchford
2011 AustralienAustralien Melissa Rollison AustralienAustralien Emma Jackson NeuseelandNeuseeland Kate McIlroy
2010 [3] SchweizSchweiz Caroline Steffen AustralienAustralien Ashleigh Gentle NeuseelandNeuseeland Nicky Samuels
2009 AustralienAustralien Emma Jackson AustralienAustralien Sarah Crowley AustralienAustralien Annabel Luxford
2008 [4] AustralienAustralien Emma Snowsill AustralienAustralien Emma Moffatt AustralienAustralien Sarah Crowley
2007 AustralienAustralien Emma Snowsill AustralienAustralien Felicity Abram AustralienAustralien Annabel Luxford
2006 AustralienAustralien Felicity Abram
2005 AustralienAustralien Emma Snowsill
2004 AustralienAustralien Emma Snowsill AustralienAustralien Nicole Hackett Nikki Egyed
2003 AustralienAustralien Emma Snowsill
2002 KanadaKanada Carol Montgomery AustralienAustralien Pip Taylor
2001 AustralienAustralien Loretta Harrop
2000 AustralienAustralien Emma Carney
1999 (ITU) Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Michelle Dillon
1999 (Open) AustralienAustralien Tania Brannan
1998 (ITU) AustralienAustralien Loretta Harrop
1998 (Open) AustralienAustralien Belinda Smith
1997 AustralienAustralien Emma Carney
1996 (ITU) KanadaKanada Carol Montgomery
1996 (Open) NeuseelandNeuseeland Adrianne Ngawaiti
1995 AustralienAustralien Rina Bradshaw
1986 AustralienAustralien Jan Wanklyn
1984 NeuseelandNeuseeland Erin Baker
1983 AustralienAustralien Liz Hepple

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Beim Noosa Triathlon & Multi Sport Festival an Australiens Ostküste messen sich Hobby-Athleten mit Sportprofis
  2. Noosa Triathlon Multi Sport Festival Noosa, Queensland, Australia
  3. Courtney Atkinson and Caroline Steffen win 2010 Noosa Triathlon
  4. Noosa-Triathlon: Fünfter Sieg für Emma Snowsill

Weblinks[Bearbeiten]