Ocean Park Hong Kong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ocean Park Hong Kong
Der Eingang des Parks, während des dreißigjährigen Jubiläums im Jahr 2007.

Der Eingang des Parks, während des dreißigjährigen Jubiläums im Jahr 2007.

Ort Hongkong
Eröffnung 10. Januar 1977
Besucher 7,436 Millionen[1] (2012)
Fläche 17 Hektar
Baukosten 150.000.000,- HK$ (ursprünglich)
Website www.oceanpark.com.hk
Ocean Park Hong Kong (Hongkong)
Ocean Park Hong Kong
Ocean Park Hong Kong
Lage des Parks

22.246636111111114.17618333333Koordinaten: 22° 14′ 47,9″ N, 114° 10′ 34,3″ O

Der Ocean Park Hong Kong ist ein Freizeitpark auf Hong Kong Island in der Volksrepublik China. Mit jährlich 5,1 Millionen Besuchern (2010) ist er derzeit der siebtgrößte Freizeitpark Asiens und der siebzehntgrößte Freizeitpark der Welt[1].

Die Thematisierung des Parks bezieht sich auf den Lebensraum Meer.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Errichtung des 1977 eröffneten Park wurde vom Hong Kong Jockey Club organisiert, welcher das nötige Land kostenlos von der Regierung Hongkongs bereitgestellt bekam. 1987 hörte der Park auf, ein Tochterunternehmen des Clubs zu sein und erhielt eine eigene Körperschaft, wobei der Vorstand von der Regierung ernannt wurde. Heute wird der Park von der Ocean Park Corporation geleitet, einer Organisation, die finanziell unabhängig und gemeinnützig ist.

Aufteilung des Parks & Attraktionen[Bearbeiten]

Der Park ist in zwei Teile aufgegliedert: Lowland und Highland, wobei letzterer auf einem Hügel, etwas höher gelegen, Platz findet. Die beiden Teile sind durch eine Gondelbahn miteinander verbunden.

Abseits der Aufteilung in einen höher und einen tiefer gelegenen Parkteil wurde auch thematisch gegliedert: Insgesamt finden sich acht Themenbereiche auf dem Parkgelände: Headland Rides, Adventure Land, Amazing Asian Animals, Marine Land, Lowland Gardens, Whisker's Harbour, The Rainforest und Tai Shu Wan Entrance.

Neben einigen Tieren finden sich auch insgesamt 19 Attraktionen auf dem Gelände des Parks, unter ihnen zwei Achterbahnen: Die Zamperla-Bahn Wild West Mine Train (1999) und die Doppel-Loopingachterbahn Dragon vom Arrow Dynamics aus dem Jahr 1984.

Für den neuen Themenbereich Rainforest sind in diesem Jahr zwei weitere Achterbahnen in Planung: Der Powered Coaster Arctic Blast vom deutschen Hersteller Mack Rides und Hair Raiser vom Schweizer Hersteller Bolliger & Mabillard, die fünf Inversionen haben wird.

Besucherzahlen[Bearbeiten]

Quellen:

1995-2005: Clavé, Salvador Anton: The global Theme Park Industry. 2007, S.65

2006-2010: Global Attractions Attendance Reports 2006-2010 (2006, 2007 (PDF-Datei; 1,05 MB), 2008 (PDF-Datei; 956 kB), 2009 (PDF-Datei; 3,23 MB), 2010)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Global Attractions Attendance Report 2012. TEA, Juni 2013, abgerufen am 6. Juni 2013 (PDF; 16,7 MB, englisch).