Oleksandr Kwatschuk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oleksandr Kwatschuk bei der Paris-Arras Tour 2014.

Oleksandr Kwatschuk (ukrainisch Олександр Квачук; * 23. Juli 1983 in Kirowohrad) ist ein ukrainischer Radrennfahrer.

Bei den Straßen-Radweltmeisterschaften 2001 in Lissabon wurde Kwatschuk im Zeitfahren der Junioren Zweiter hinter Jurgen Van Den Broeck. Ein paar Tage später konnte er sich revanchieren und gewann die Goldmedaille im Straßenrennen. Nach den Weltmeisterschaften entschied er noch die beiden italienischen Juniorenrennen Giro della Lunigiana und Giro di Basilicata für sich. 2004 wurde Kwatschuk Profi bei Lampre.

Erfolge[Bearbeiten]

2001
2011
  • UkraineUkraine Ukrainischer Meister - Einzelzeitfahren
  • UkraineUkraine Ukrainischer Meister - Straßenrennen
2013

Teams[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Oleksandr Kwatschuk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien