Oliver Gross

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oliver Gross Tennisspieler
Nationalität: DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag: 17. Juni 1973
Größe: 185 cm
Gewicht: 77 kg
1. Profisaison: 1993
Rücktritt: 2003
Spielhand: Rechts
Trainer: Stefan Schaffelhuber
Preisgeld: 876.416 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 49:76
Höchste Platzierung: 60 (15. Mai 1995)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 0:1
Höchste Platzierung: 573 (9. Dezember 2002)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Oliver Gross (* 17. Juni 1973 in Hanau) ist ein ehemaliger deutscher Tennisspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Der deutsche Jugendmeister von 1991 konnte im Verlauf seiner 1993 begonnenen Profi-Karriere als Erfolg unter anderem das Erreichen des Finals beim Grand-Prix-Turnier von Monaco 1994 verbuchen. Des Weiteren errang er zwischen 1994 und 2002 insgesamt zehn Einzeltitel auf der ATP Challenger Tour. Seinen größten Erfolg bei einem Grand-Slam-Turnier hatte er 1998 bei den US Open, wo er bis ins Achtelfinale einziehen konnte, welches er gegen Magnus Larsson in vier Sätzen verlor. Seine höchste Weltranglistenplatzierung erreichte er am 15. Mai 1995, als der den 60. Platz belegte. In der Tennis-Bundesliga trat er im Jahr 2004 für den Verein TK Kurhaus Aachen an und erreichte mit ihm dort das Halbfinale.

Turniersiege[Bearbeiten]

Legende
Grand Slam
Tennis Masters Cup
ATP Masters Series
ATP International Series Gold
ATP International Series
ATP Challenger Tour (10)

Einzel[Bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Belag Finalgegner Endergebnis
1. 7. März 1994 BrasilienBrasilien Belém Hartplatz KolumbienKolumbien Mario Rincon 6:4, 6:4
2. 2. März 1997 EcuadorEcuador Salinas Hartplatz OsterreichÖsterreich Gilbert Schaller 6:1, 3:6, 6:2
3. 14. Dezember 1997 ChileChile Santiago Sand ArgentinienArgentinien Francisco Cabello 6:2, 6:2
4. 14. Mai 2000 SlowenienSlowenien Ljubljana Sand SpanienSpanien Juan Balcells 4:6, 6:1, 7:63
5. 17. September 2000 MazedonienMazedonien Skopje Sand RusslandRussland Juri Schtschukin 7:5, 6:4
6. 1. Juli 2001 DeutschlandDeutschland Eisenach Sand NiederlandeNiederlande Martin Verkerk 5:7, 6:2, 6:1
7. 8. Juli 2001 FrankreichFrankreich Montauban Sand SpanienSpanien Julián Alonso 6:0, 4:1 Aufgabe
8. 15. Juli 2001 DeutschlandDeutschland Oberstaufen Sand OsterreichÖsterreich Oliver Marach 6:0, 6:1
9. 14. April 2002 ItalienItalien Sanremo Sand ItalienItalien Renzo Furlan 6:4, 6:3
10. 7. Juli 2002 DeutschlandDeutschland Ulm Sand NiederlandeNiederlande Martin Verkerk 7:65, 4:6, 6:3

Abschneiden bei Grand-Slam Turnieren[Bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten]

Turnier 1994 1996 1996 1997 1998 1999 Bilanz Karriere
Australian Open 1 2 1 1:3 2
French Open 1 1 1 0:3 1
Wimbledon 1 1 0:2 1
US Open 1 1 AF 3:3 AF

Weblinks[Bearbeiten]