Olympische Sommerspiele 1956/Moderner Fünfkampf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympische Ringe
Moderner Fünfkampf

Bei den XVI. Olympischen Spielen 1956 in Melbourne wurden zwei Wettbewerbe im Modernen Fünfkampf ausgetragen.

Erstmals wurden die Punkte bei Olympischen Spielen nicht mehr durch die Addition der Platzziffern ermittelt, sondern durch eine 1954 eingeführte Punktwertung, die von einem Richtwert von 1000 Punkten in jeder Einzeldisziplin ausging. Tatsächlich wurden durch diese Punktwertung starke Läufer bevorzugt. Der Brite Donald Cobley, der den Wettkampf mit 3422 Punkten auf Platz 25 beendete, erhielt die größte Einzelpunktzahl mit 1255 Punkten im Geländelauf.

Einzel[Bearbeiten]

Platz Land Athlet Punkte
1 SWE Lars Hall 4833
2 FIN Olavi Mannonen 4774,5
3 FIN Vaino Korhonen 4750
4 URS Igor Nowikow 4714,5
5 USA George Lambert 4693
6 HUN Gábor Benedek 4650



Mannschaft[Bearbeiten]

Platz Land Athleten Punkte
1 URS Iwan Derjugin
Igor Nowikow
Alexander Tarassow
13690,5
2 USA George Lambert
William André
Jack Daniels
13482
3 FIN Väinö Korhonen
Olavi Mannonen
Berndt Katter
13185,5

Die Punkte und Platzierungen in der Mannschaftswertung wurden durch Addition der Einzelergebnisse ermittelt.

Literatur[Bearbeiten]