Olympus E-450

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Olympus E-450
Olympus E-450.JPG
Typ: Digitale Autofokus/AE-Spiegelreflexkamera
Objektivanschluss: Four Thirds
Bildsensor: Live-MOS-Sensor
Sensorgröße: 18.00 mm × 13.50 mm
Auflösung: 10 Megapixel
Bildgröße: 3.648 × 2.736 Pixel
Seitenverhältnis: 4:3
Dateiformate: JPEG, RAW
ISO-Empfindlichkeit: 100–1.600
Sucher: Pentaspiegel
Bildfeld: ca. 95 %
Vergrößerung: ca. 0,92 ×
Bildschirm: TFT-LCD-Farbmonitor
Größe: 2,7 Zoll
Auflösung: 230.000 Pixel
Betriebsarten: 28 automatische, halbautomatische und manuelle Aufnahmeprogramme
Speichermedien: CompactFlash I/II, MD, xD-Karte
Abmessungen: 5,3 × 13 × 9,1 cm
Gewicht: 452 g ohne Objektiv
Ergänzungen: Made in China

Die Olympus E-450 ist eine 10-Megapixel-Digital Spiegelreflexkamera, basierend auf dem Four-Thirds-Standard und Nachfolger der Olympus E-420. Sie wurde im Mai 2009 im Handel ausgeliefert.[1]

Im Vergleich mit anderen Spiegelreflexkameras ihrer Zeit weist die "Mini-SLR" ein besonders leichtes und kompaktes Gehäuse auf. Die Olympus E-450 wiegt betriebsbereit (Gehäuse + Akku + Speicherkarte xD-Picture Card + Objektiv ZUIKO DIGITAL ED 40-150mm 1:4.0-5.6 + Trageschlaufe + Objektivdeckel) ca. 750 Gramm. Der günstige Straßenpreis sowie viele Automatik-Funktionen, die sonst eher bei Kompaktkameras zu finden waren, machten die Camera besonders für DSLR-Einsteiger interessant.

Hauptmerkmale[Bearbeiten]

Die Olympus E-450 weist unter anderem folgende Hauptmerkmale auf: [2][3]

  • Gute Tageslichtfotos (gute Auflösung mit geringem Rauschen)
  • Geringe Auslöseverzögerung
  • Bildvorschau auf Kontrollbildschirm (Live-View)
  • 2,7 Zoll / 6,9 cm HyperCrystal II LC-Display mit 230000 Pixeln Auflösung
  • Automatische Sensorreinigung (Supersonic Wave Filter)
  • 10 Megapixel Live-MOS-Sensor
  • Bildstabilisator nur mit entsprechendem Objektiv (als einzige Olympus-SLR besitzt sie keinen im Gehäuse)
  • Gesichtserkennung für besser fokussierte und belichtete Gesichter
  • Hoher Funktions- und Einstellungsumfang (viele Automatik-Funktionen)
  • Shadow Adjustment Technology (SAT) zur Anhebung von Schattenpartien bei Aufnahmesituationen mit hohem Kontrast
  • diverse Art-Filter, z.B. Pop Art
  • recht starke Artefakte
  • erhöhter Speicher für Serienaufnahmen
  • Akkulaufzeit, ca. 500 Bilder (lt. CIPA)
  • keine Videofunktion
  • leichtes und kompaktes Gehäuse aus Kunststoff

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Olympus launches E-450 compact DSLR: Digital Photography Review
  2. Olympus E-450 Kompakttest auf digitalkamera.de
  3. Olympus E-450 Test auf testberichte.de

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Olympus E-450 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien