Omroep MAX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Aktuelles Logo

Omroep MAX ist ein öffentlich-rechtlicher Rundfunksender (Nederlandse Publieke Omroep) in den Niederlanden. Der Sender wurde 2002 durch Jan Slagter errichtet, er hat schließlich genügend Mitglieder rekrutiert um tatsächlich dauerhaft senden zu können. Der Rundfunksender startete am 3. September 2005 sowohl im Fernsehen als auch im Radio.

Der Rundfunkverein wurde im Jahre 2004 von der Politik, durch das Commissariaat voor de Media, mit dem Auftrag für Menschen über 50 Jahren zu senden besehen. Der Sender wurde dafür bekannt qualitativ hochgradige Programme zu machen welche auf die Bereiche Information, Kultur, Entwicklung der Bildung, der Integration der Alten in der Gesellschaft, der Lebenserfahrung der reiferen Menschen und der Lebenserfahrung von Jüngern und von Einwanderern zum Thema hat. Die Rundfunkanstalt war keine Anstalt, die sich speziell auf die „50-Plusser“ (Menschen über 50) ausgerichtet hatte, aber das Publikum von MAX stammte aus dieser Gruppe.

Programme[Bearbeiten]

Omroep MAX: Das Studio 23 im Media Park, Hilversum.

Im Radio startete MAX mit der Sendung Easy Listening auf dem Sender Radio 2 moderiert von Meta de Vries und Imme Schande van Westrum. Im Fernsehen startet man mit kurzen 25-minütigen Programmen wie Van nul naar MAX auf dem Sender Nederland 1, welche 465.000 Zuschauer hatte (laut Stiftung KijkOnderzoek).

MAX sendet seit einiger Zeit die Sendung MAX & Catherine, die täglich über 700.000 Zuschauer hat. Martine van Os hat zwischenzeitlich die Sendung von Catherine Keyl übernommen (seit März 2007). Es wurde dann aber verlautbart, dass die Sendung ab dem 1. Mai 2007 Max & Loretta heißen soll, da die Sendung durch Loretta Schrijver übernommen werden wird, schlussendlich wurde sie aber dann von Keyl übernommen. - Inzwischen heißt die Sendung Tijd voor Max (dt. Zeit für Max) und wird von Martine van Os und Sybrand Niessen präsentiert.

Darüber hinaus strahlt die Rundfunkanstalt die Sendung Appeltje voor de Dorst (dt. Äpfelchen für den Durst) aus, eine Programm über alle möglichen Geldangelegenheiten, präsentier von Martine von Os. Diese Sendung bescherte dem Sender in der erst Sendung 950.000 Zuschauer.

Im Jahre 2008 startete MAX mit einer großflächigen Mitgliedskampagne. Sie fand vom 1. April 2009 an statt die mindestens 150.000 Mitglieder gewinnen sollte, damit weiterhin die Ausstrahlung von Programmen gewährleistet ist. Später machte Jan Slagter bekannt, das MAX aktuell 240.192 Mitglieder hat.

Fernsehmoderatoren[Bearbeiten]

Folgende Fernsehmoderatoren arbeiten für MAX: Cor Bakker (2006), Duco Bauwens (2008-heute), Karin van den Boogaert (2007-2008), Ad Bouman (2011), Ron Brandsteder (2010-heute), Elles de Bruin (2007-heute), Olga Commandeur (2008-heute), Vincent van Engelen (2011), Violet Falkenburg (2007), Yvonne van Gennip (2009), Myrna Goossen (2010-heute), Cees Grimbergen (2010, 2011-heute), Charles Groenhuijsen (2010-heute), Hanneke Groenteman (2007-heute), Brecht van Hulten (2005), Catherine Keyl (2005-2007), Hennie van der Most (2009-2010), Sybrand Niessen (2008-heute), Martine van Os (2006-heute), Joost Prinsen (2010-heute), Loretta Schrijver (2007-2008), Jan Slagter (2006-heden), Erica Terpstra (2011-heute)