Otschakiw

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Otschakiw
(Очаків)
Wappen von Otschakiw
Otschakiw (Ukraine)
Otschakiw
Otschakiw
Basisdaten
Oblast: Oblast Mykolajiw
Rajon: Kreisfreie Stadt
Höhe: keine Angabe
Fläche: 12,49 km²
Einwohner: 13.440 (2013[1])
Bevölkerungsdichte: 1.076 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 57500-57014
Vorwahl: +380 5154
Geographische Lage: 46° 37′ N, 31° 33′ O46.61388888888931.545555555556Koordinaten: 46° 36′ 50″ N, 31° 32′ 44″ O
KOATUU: 4825100000
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt
Bürgermeister: Mykola Toptschyj
Adresse: вул. 50-річчя Жовтня 7-А
57500 м. Очаків
Statistische Informationen
Otschakiw (Oblast Mykolajiw)
Otschakiw
Otschakiw
i1

Otschakiw (ukrainisch Очаків; russisch Очаков/Otschakow, rumänisch Oceacov, türkisch-krimtatarisch: Özü) ist eine ukrainische Hafenstadt in der Oblast Mykolajiw mit etwa 13.500 Einwohnern und das Verwaltungszentrum des gleichnamigen Rajons.

Geografische Lage[Bearbeiten]

Otschakiw liegt an der Schwarzmeerküste bei der Mündung des Dnjepr-Bug-Liman und des Beresan-Liman 59 km südwestlich vom Oblastzentrum Mykolajiw und 67 km östlich von Odessa.

Geschichte[Bearbeiten]

Otschakiw war eine an der strategisch wichtigen Mündung des Dnjepr-Bug-Liman gelegene Festung der Osmanen und trat wiederholt als Schauplatz russisch-osmanischer Auseinandersetzung hervor.

Der als „Lügenbaron“ bekannte Münchhausen will bei der Belagerung dieser Festung 1737 im Russisch-Österreichischen Türkenkrieg seinen berühmten Ritt auf der Kanonenkugel vollführt haben.

January Suchodolski 1853: Stürmung von Otschakiw am 6. Dezember 1788

Konteradmiral Karl Heinrich von Nassau-Siegen (1743–1808) siegte 1788 fast vollständig gegen eine weit überlegene türkische Flotte in der Seeschlacht vor Otschakiw, worauf diese Stadt von den russischen Truppen endgültig erobert werden konnte.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1897 1923 1926 1959 1970 1979 1989 2001 2005 2013
10.786 4.702 4.674 8.473 12.529 14.918 18.976 16.929 15.551 13.440

Quelle: 1897-1989 [2]; ab 2001 [1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/bevoelkerungsstatistik.de[3] auf World Gazetteer
  2. Demographie ukrainischer Städte auf pop-stat.mashke.org