Ozark Mountain AVA

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ozark Mountain AVA
Appellations-Typ: American Viticultural Area
Jahr der Gründung: 1986, überarbeitet 1988[1]
Land: USA
Teil der Weinbauregion: Arkansas, Missouri, Oklahoma
Subregionen: Altus AVA, Arkansas Mountain AVA, Augusta AVA, Hermann AVA, Ozark Highlands AVA
Anerkannte Anbaufläche: 1.424.493 Hektar (3520000 acre)[2]
Rebsorten: Catawba, Chambourcin, Chardonel, Concord, Norton, St. Vincent, Vidal Blanc, Vignoles, Villard Noir[3]

Ozark Mountain AVA ist ein seit dem 2. Juli 1986 durch das Bureau of Alcohol, Tobacco, Firearms and Explosives anerkanntes Weinbaugebiet im US-Bundesstaat Arkansas.

Lage[Bearbeiten]

Die Rebflächen verteilen sich dabei auf den Nord-Westen von Arkansas, den Süden von Missouri sowie den Nord-Osten von Oklahoma. Als sechstgrösste American Viticultural Area der Vereinigten Staaten wurden 1.424.493 Hektar zur Ozark Mountain AVA definiert. Um dem Gedanken des Terroirs Rechnung zu tragen wurden bislang (Stand 2008) fünf kleinere Subregionen definiert. Als Alleinstellungsmale der Subregionen gelten das jeweilige Klima, die Bodenbeschaffenheit sowie diverse Parameter die der geographischen Lage geschuldet sind.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Code of Federal Regulations. "§ 9.108 Ozark Mountain." Title 27: Alcohol, Tobacco and Firearms; Part 9 — American Viticultural Areas; Subpart C — Approved American Viticultural Areas. Letzter Seitenaufruf am 19. Oktober 2008.
  2. Wine Institute, The (2008). "American Viticultural Areas by State". Letzter Seitenaufruf am 19. Oktober 2008.
  3. a b Appellation America (2007). "Ozark Mountain (AVA): Appellation Description". Letzter Seitenaufruf am 19. Oktober 2008.

Literatur[Bearbeiten]