Patrice Bouédibéla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patrice Bouédibéla (* 1. November 1974 in Berlin) ist ein deutscher Fernsehmoderator mit deutsch-kongolesischen Vorfahren.

Karriere[Bearbeiten]

Bouédibéla jobbte nach seiner schulischen Ausbildung zunächst in Plattenläden und übernahm als Komparse kleinere Rollen in Serien und Daily Soaps. Im Frühjahr 1996 wurde er in einem Berliner Club für die Doku-Soap MTV Road Rules entdeckt und tourte daraufhin mit vier weiteren Teilnehmern quer durch Europa. Danach arbeitete er als Model, bis der zwischenzeitlich gegründete deutsche MTV-Ableger ihn ab Januar 1999 als VJ unter Vertrag nahm. Bis 2009 moderierte er für MTV Germany u. a. die Sendungen MTV Urban, TRL Urban und im Wechsel mit Joko und Karolin brand:neu.

Sein Status bei MTV war einige Zeit umstritten. Nach einem Alleingang, bei dem er zwischen Bushido und Fler im Rahmen eines Gipfeltreffens vermitteln wollte und diesen Vorschlag in der Sendung TRL Urban äußerte, trat er auf dem Sender nicht mehr in Erscheinung. Gerüchte besagten, er sei gefeuert worden.

Seit dem 6. Mai 2008 bis 2010 war er wieder bei MTV beschäftigt. Mit seiner knapp zehnjährigen Laufbahn bei MTV Germany war er der dort am längsten engagierte Moderator.

2005 war er im Kinofilm Der ClownPayday an der Seite von Sven Martinek und Götz Otto zu sehen.

2014 nahm er an der RTL-Show Let’s Dance teil, schied mit seiner Partnerin Ekaterina Leonova allerdings schon in der ersten Runde aus.

Weblinks[Bearbeiten]