Patrick Doyle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Patrick (Pat) Doyle (* 6. April 1953 in Uddingston, Schottland) ist ein schottischer Schauspieler und Komponist von Filmmusik. Er ist verheiratet und hat vier Kinder mit seiner Frau Lesley.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Studium von Piano und Gesang an der Royal Scottish Academy of Music and Drama, an welcher er seit 2004 Ehrenmitglied ist, schrieb Doyle für kleinere Radio- und Fernsehproduktionen Musik und spielte u. a. in dem Oscar-prämierten Spielfilm Die Stunde des Siegers (Originaltitel: Chariots of Fire) mit. Ab 1989 konzentrierte er sich auf das Schreiben von Filmmusik. Seinen Durchbruch erzielte Patrick Doyle mit seiner Musik zu dem Film Henry V.. Dieser Film ist auch der Beginn einer langjährigen Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen Doyle und dem Regisseur und Schauspieler Kenneth Branagh.

1997 wurde bei Patrick Doyle Leukämie diagnostiziert. Bereits ein Jahr später nahm er seine Arbeit jedoch wieder auf und komponierte seitdem Musik für über zehn Filme, darunter die Partitur für den vierten Teil der Harry-Potter-Reihe, Harry Potter und der Feuerkelch. Er löste damit den bekannten Filmmusikkomponisten John Williams ab, der die Musik der ersten drei Teile geschrieben hat. Doyle interpretierte das berühmte Hedwig's Theme von Williams im 3/4 Takt anders in einen 4/4 Takt, ausschließlich mit Streichern gespielt.

Unter anderem wurde Doyle für zwei Oscars, sowie für zwei Golden Globes nominiert. Ebenfalls wurde er für zwei Césars und einen British Academy Film Award nominiert, ging doch jedes mal leer aus. Doch bei vielen verschiedenen anderen Preisen konnte Doyle sich als Sieger behaupten.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Nominierungen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]