Paul Szczechura

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Paul Szczechura Eishockeyspieler
Paul Szczechura
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 30. November 1985
Geburtsort Brantford, Ontario, Kanada
Größe 180 cm
Gewicht 79 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Center
Nummer #58
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
2003–2007 Western Michigan University
2007–2008 Iowa Stars
2008–2011 Norfolk Admirals
2009–2010 Tampa Bay Lightning
2011–2012 Rochester Americans
2012–2014 Dinamo Riga
seit 2014 HK Dinamo Minsk

Paul Szczechura (* 30. November 1985 in Brantford, Ontario) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Mai 2014 beim HK Dinamo Minsk aus der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Paul Szczechura begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Mannschaft der Western Michigan University, für die er von 2003 bis 2007 insgesamt vier Jahre lang aktiv war. Gegen Ende der Saison 2006/07 erhielt der Kanadier einen Vertrag bei den Iowa Stars, für die er in der folgenden Spielzeit in der American Hockey League aktiv war. Während der Saison 2007/08 wechselte Szczechura zunächst zu deren Ligarivalen Norfolk Admirals, ehe er am 24. April 2008 als Free Agent einen Vertrag bei deren Kooperationspartner, den Tampa Bay Lightning, erhielt, für die er in der Saison 2008/09 sein Debüt in der National Hockey League gab.

Im August 2011 wurde er als Free Agent von den Buffalo Sabres verpflichtet und kam im folgenden Spieljahr, neben neun NHL-Einsätzen, hauptsächlich bei den Rochester Americans in der AHL zum Einsatz.

Im Mai 2012 wurde er vom HC Lev Prag aus der Kontinentalen Hockey-Liga verpflichtet. Ende September verließ er den HC Lev nach drei KHL-Partien und wurde von Dinamo Riga verpflichtet. Für Dinamo absolvierte er in den folgenden zwei Spieljahren über 100 KHL-Partien und gewann mit seinem Team 2013 den Nadeschda-Pokal. Im Mai 2014 wechselte er innerhalb der KHL zum HK Dinamo Minsk.

NHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Reguläre Saison 3 92 10 10 20 34
Playoffs

(Stand: Ende der Saison 2011/12)

Weblinks[Bearbeiten]