PeaZip

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
PeaZip
Logo
Screenshot
PeaZip auf Windows 8
Basisdaten
Entwickler Giorgio Tani
Aktuelle Version 5.3.1
(4. Mai 2014)
Betriebssystem Linux, Windows
Programmier­sprache Object Pascal
Kategorie Datenkompressionsprogramm
Lizenz GNU LGPL (freie Software)
Deutschsprachig ja
PeaZip

PeaZip ist ein quelloffenes, plattformübergreifendes und portables Packprogramm.

Der Quellcode ist überwiegend in Free Pascal unter Verwendung von Lazarus geschrieben; das Programm ist unter der LGPL für Windows und Linux als Installationspaket (Windows-Installer, DEB, RPM, Slackware .tgz) und als portables Paket, das nicht installiert werden muss und das System nicht verändert, freigegeben.

PeaZip verfügt über ein eigenes Archivformat, PEA, das Kompression, Aufteilen auf mehrere Archive und flexible Schemata für zertifizierte Verschlüsselung und Integritätsüberprüfung unterstützt, und andere weit verbreitete Formate mit speziellem Schwerpunkt auf offenen Formaten wie 7z und PAQ.

Benutzung[Bearbeiten]

PeaZip erlaubt das Durchsuchen von Archiven im Navigations- oder Schnellmodus, wobei es verschiedene Einschluss- und Ausschlussfilter bei den Archiven anwendet und mehrere Archive auf einmal komprimieren bzw. extrahieren kann.

Während die Objekte angegeben werden, die komprimiert werden sollen, kann PeaZip auch das Layout des Archivs wiederherstellen und bearbeiten und eine Feinabstimmung der Kompression und Verschlüsselung für unterstützte Formate vornehmen.

Der Standard-Ausgabepfad kann sowohl für das Packen als auch für das Entpacken angegeben werden. Dieser kann allerdings für eine einzelne Sitzung bzw. einen einzelnen Vorgang überschrieben werden.

Für sowohl Packen als auch Entpacken kann die job definition als Kommandozeile (zu Lern- oder Skriptzwecken) gespeichert werden. Dadurch, dass man ein detailliertes Protokoll über den Vorgang hat, hilft dies dem Nutzer, zwischen GUI und Konsole eine Brücke zu schlagen, um das beste aus beidem zu vereinen.

PeaZip kann auch dazu genutzt werden, in unterschiedlichem Ausmaß Archive zu teilen/zusammenzufügen, ausführbare Dateien mit strip/UPX zu komprimieren sowie zufällige Passwörter und Schlüsseldateien zu erstellen.

Die meistgenutzten Funktionen des Programms sind auch im Senden an bzw. Kontextmenü (Windows) bzw. als .desktop-Dateien für Kontextmenüs (Linux-Versionen) vorhanden. Die Benutzeroberfläche kann in Bezug auf Transparenz, einige Farben und Icons angepasst werden.

Details[Bearbeiten]

PeaZip dient außerdem als grafisches Frontend für die folgenden Open-Source- oder Freeware-Programme:

  • Pea Programm (grafisch) vom selben Autor;
  • Igor Pavlovs 7-Zip und myspaces POSIX-Port von 7z unter Linux;
  • PAQ8 Programme: Matt Mahoney’s PAQ8F und PAQ8L, Bill Pettis PAQ8JD;
  • Ilia Muravievs QUAD[1]
  • GNU Strip[2] und UPX
  • UNACEV2.DLL 2.6.0.0 (gebührenfreie UNACEV2.DLL-Lizenz) und UNACE für Linux (gebührenfreie UNACE for Linux-Lizenz), Marcel Lemke, ACE Compression Software.

Die meisten dieser Werkzeuge können sowohl im Konsolen-Modus als auch über eine grafische Benutzeroberfläche bedient werden, der eine benutzerfreundliche Bearbeitung der Ausgabeinformation bietet.

Auf der derzeitigen Stufe der Entwicklung des Projekts gibt es allerdings auch einige Kritikpunkte am Programm, unter anderem:

  • UTF8 wird von der GUI nicht komplett unterstützt.
  • Drag and Drop vom Programm wird, im Gegensatz zu anderen, ähnlichen Archivierungsprogrammen, nicht unterstützt. Drag and Drop ins Programm ist seit der Version 1.10 möglich.
  • Die grafische Oberfläche reagiert ein wenig verzögert auf Benutzereingaben und die Fortschrittsanzeige des Konsolenfensters ist viel zuverlässiger als die Fortschrittsanzeige des grafischen Wrappers.

Unterstützte Formate[Bearbeiten]

Native Unterstützung[Bearbeiten]

7z, 7z-SFX, bzip2/TBZ, FreeArc, GZip/TGZ, PAQ8F/JD/L, PEA, QUAD, Teilarchive (.001), tar, XZ, ZIP.

Teilweise Unterstützung (Durchsuchen/Testen/Extrahieren)[Bearbeiten]

ACE, ARJ, CAB, CHM, cpio, deb, ISO-CD/DVD-Abbilder, Java-Archive (JAR, EAR, WAR), LPAQ1, LPAQ5, lpaq8 (Lesen/Schreiben), LZH, NSIS-Installer, OpenDocument-Dateitypen, PAQ8O, PET/PUP (Puppy Linux Installer), PAK/PK3/PK4, RAR, RPM, SLP (Stampede Linux package), u3p (Lesen), Z, ZIPX.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. QUAD
  2. strip