Peter Michael Boehm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Michael Boehm (2011)

Peter Michael Boehm (* 1954 in Kitchener, Ontario) ist ein kanadischer Diplomat. Von 2008 bis 2012 war er Botschafter in Deutschland.

Leben[Bearbeiten]

Seine Eltern, Michael und Anna Boehm, geborene Markus, stammen aus Siebenbürgen, wo sie zur deutschsprachigen Minderheit gehörten, bevor sie nach Kanada auswanderten.[1] Boehm studierte Englisch und Geschichte (B.A.) an der Wilfrid Laurier University in Waterloo, schloss sein weiterführendes Studium an der Carleton University in Ottawa mit einem M.A. in Internationalen Beziehungen ab und promovierte in Geschichte an der University of Edinburgh in Schottland.[2][3] Boehm ist verheiratet und hat mit seiner Frau Julia Wayand vier Kinder.

In seiner diplomatischen Laufbahn war Peter Boehm Leiter der Abteilung Amerika, Nordamerika und konsularische Angelegenheiten im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationalen Handel, wo er auch als erster Chefberater für Politik und Wirtschaft fungierte. 1997-2001 war er Botschafter und Ständiger Vertreter bei der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Washington. 2001-2004 war er Gesandter für Politik, Kultur und Öffentlichkeitsarbeit an der Botschaft von Kanada in Washington D.C.

Er bekleidete verschiedene Positionen im Ministerium und war außerdem in den kanadischen Botschaften in Havanna und San José tätig. 1993 wurde Peter Boehm für seinen Einsatz für den Frieden in Mittelamerika mit dem Canadian Foreign Service Officer Award ausgezeichnet. Des Weiteren war er Koordinator der Amerika-Gipfel in Santiago und Québec City, Sondergesandter der Demokratisierungs-Mission der OAS in Peru und persönlicher Vertreter (Sherpa) des Premierministers beim Mar del Plata-Gipfel 2005. Von 2005 bis 2008 war er federführend bei der Organisation der Gipfel der nordamerikanischen Staats- und Regierungschefs. Mit dem Outstanding Achievement Award wurde ihm die höchste Auszeichnung im kanadischen öffentlichen Dienst verliehen.

Von Juli 2008 bis Dezember 2012 war Boehm kanadischer Botschafter in Berlin. Im Dezember 2012 wurde er nach Ottawa berufen, wo er die Position des Staatssekretär im Ministerium für auswärtige Angelegenheiten und internationalen Handel übernahm.[4]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Peter Michael Boehm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Brian Dickson ständiger Vertreter der kanadischen Regierung Organisation Amerikanischer Staaten in Washington[5]
1997-2001
Paul D. Durand
Paul Dubois kanadischer Botschafter in Berlin[6]
Juli 2008 bis Dezember 2012

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peter Boehm als Kanadas Botschafter in Berlin akkreditiert, 6. Oktober 2008
  2. Elizabeth Lumley, Canadian Who's Who 2004
  3. July 10, 2008, No. 158 Diplomatic Appointments
  4. Mitteilung der kanadischen Botschaft in Berlin über die Versetzung von Botschafter Boehm nach Ottawa (abgerufen am 13. Mai 2013)
  5. ORGANISATION POUR LA SÉCURITÉ ET LA COOPÉRATION EN EUROPE
  6. Boehm, Peter (Carrière)