Prestin Ryan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Prestin Ryan Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 6. Januar 1980
Geburtsort Arcola, Saskatchewan, Kanada
Größe 183 cm
Gewicht 86 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #11
Schusshand Links
Spielerkarriere
1996–1997 Yorkton Parkland Mallers
1997–2000 Estevan Bruins
2001–2004 University of Maine
2003–2005 Syracuse Crunch
2005–2007 Manitoba Moose
2007–2008 Rockford IceHogs
2008–2009 Adler Mannheim
2009–2010 ERC Ingolstadt
2010–2011 Iserlohn Roosters
2011–2012 ERC Ingolstadt
seit 2012 Mora IK

Prestin Ryan (* 6. Januar 1980 in Arcola, Saskatchewan) ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Oktober 2012 für den Mora IK aus der HockeyAllsvenskan spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,83 m große Verteidiger spielte in seiner Juniorenzeit für die Yorkton Parkland Mallers in der kanadischen Amateurliga Saskatchewan Midget AAA Hockey League und stand dann anschließend drei Spielzeiten lang für die Estevan Bruins in der Saskatchewan Junior Hockey League auf dem Eis. Während seiner Collegezeit stand der Linksschütze im Kader der Eishockeymannschaft der University of Maine aus der Hockey East, einer Liga im Spielbetrieb der NCAA.

Zur Saison 2004/05 wurde Ryan aufgrund seiner Erfolge im Collegesport als ungedrafteter Free Agent von den Columbus Blue Jackets aus der National Hockey League unter Vertrag genommen. Allerdings setzten diese ihn lediglich bei ihrem Farmteam, den Syracuse Crunch, in der AHL ein und transferierten ihn schließlich zum Ligakonkurrenten Vancouver Canucks. Für die Kanadier gab Ryan in der Saison 2005/06 sein Debüt in der höchsten nordamerikanischen Profiliga, die meiste Zeit spielte er allerdings für den Kooperationspartner Manitoba Moose in der American Hockey League. 2007 wechselte der Kanadier in die Organisation der Chicago Blackhawks, wo er für die Rockford IceHogs spielte. Wegen einer Gehirnerschütterung musste der Abwehrspieler die Spielzeit jedoch nach 44 Partien beenden.

2008 unterschrieb Prestin Ryan einen bis zum Saisonende gültigen Vertrag bei den Adler Mannheim aus der Deutschen Eishockey Liga.[1]. Für die Saison 2009/10 hatte er einen Vertrag bei dem ERC Ingolstadt. Im August 2010 unterschrieb der Kanadier bei den Iserlohn Roosters, wo er den Testspieler David Walker ersetzte. Zur Saison 2011/12 kehrte er nach Ingolstadt zurück. Im Oktober 2012 wurde der Kanadier vom Mora IK aus der HockeyAllsvenskan verpflichtet.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 1998 SJHL All-Rookie Team[2]
  • 2004 Hockey East All-Tournament Team
  • 2004 Hockey East Best Defensive Defenseman (zusammen mit Andrew Alberts)
  • 2004 Hockey East Second All-Star Team
  • 2004 NCAA All-Tournament Team
  • 2004 NCAA East Second All-American Team[3]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
2001/02 University of Maine NCAA 39 6 9 15 91
2002/03 University of Maine NCAA 37 1 8 9 120
2003/04 University of Maine NCAA 43 4 18 22 148
2003/04 Syracuse Crunch AHL 3 0 0 0 2
2004/05 Syracuse Crunch AHL 59 3 6 9 161
2005/06 Manitoba Moose AHL 64 11 12 23 63 13 1 1 2 25
2005/06 Vancouver Canucks NHL 1 0 0 0 2
2006/07 Manitoba Moose AHL 58 5 16 21 125 13 2 3 5 33
2007/08 Rockford IceHogs AHL 44 7 17 24 117
2008/09 Adler Mannheim DEL 16 3 3 6 16 9 1 1 2 18
2009/10 ERC Ingolstadt DEL 47 7 20 27 56 10 1 3 4 24
NCAA gesamt 119 11 35 46 359
AHL gesamt 225 26 51 77 466 29 3 4 7 60
DEL gesamt 63 10 23 33 74 19 2 4 6 42

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. eishockey.info, Adler verpflichten Prestin Ryan
  2. .nhl.com, Spielerportrait
  3. sportsnet.ca, Spielerportrait Prestin Ryan

Weblinks[Bearbeiten]