Rangárvallasýsla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Lage der Rangárvallasýsla (blau) in Island

Die Rangárvallasýsla ist ein Bezirk im Süden Islands.

Der Bezirk reicht vom Hochland zwischen dem Hofs- und dem Vatnajökull bis an die Südküste. Auf einer Fläche von 7.971 km² bilden die Gemeinden Rangárþing ytra, Rangárþing eystra und Ásahreppur den Bezirk Rangárvallasýsla. Die größten Orte sind Hella und Hvolsvöllur. Touristisch interessant sind unter Anderem Skógar und Þórsmörk. Die Rangárvallasýsla liegt im Wahlkreis Suðurkjördæmi.