Regenbogentrikot

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Regenbogentrikot des aktuellen Straßenweltmeisters
Die Regenbogenstreifen an den Trikots ehemaliger Weltmeister
Der deutsche Bahnradsportler Stefan Nimke bei der Bahn-WM 2012. Auf seinem Regenbogentrikot wird die Disziplin Bahn durch ein Oval im Regenbogen symbolisiert.

Das Regenbogentrikot wird im Radsport von den amtierenden Weltmeistern des Weltradportverbands UCI getragen.

Das Regenbogentrikot wurde 1927, anlässlich der ersten UCI-Straßen-Weltmeisterschaften der Profis auf dem Nürburgring, erstmals vergeben.[1] Der erste Träger war Alfredo Binda. Vorher erhielten Radweltmeister Schärpen.

Die Grundfarbe des Trikots ist weiß, auf Brusthöhe befinden sich fünf umlaufende Querstreifen in den Farben blau, rot, schwarz, gelb und grün (von oben nach unten). Das Design des Trikots für die einzelnen Radsportdisziplinen unterscheidet sich in kleinen Details bei der Darstellung des Regenbogens.

Ein Weltmeister hat das Recht, aber auch die Pflicht, das Regenbogentrikot bis zum Tag vor den Weltmeisterschaften des folgenden Jahres zu tragen, allerdings nur bei Rennen derselben Disziplin, in der er den Titel errungen hat. Titelträger, die ihr Trikot entgegen der Regel nicht tragen, werden von der UCI mit einer Geldstrafe belegt. Ehemalige Weltmeister sind dazu berechtigt, die Regenbogenstreifen am Ärmelsaum und Kragen ihres Trikots zu tragen.[2] Weltmeister, denen ein Verstoß gegen Anti-Doping-Regeln nachgewiesen wird, dürfen das Trikot nicht mehr tragen.[3]

Wenn der Träger des Regenbogentrikots in einem Etappenrennen oder einer Weltcup-Serie führt, hat das Führungstrikot dieses Rennens oder dieser Serie (wie etwa das „Gelbe Trikot“ bei der „Tour de France“) Vorrang.[4]

Für den Gewinn der Weltmeisterschaft im Mannschaftszeitfahren werden nach der Neueinführung dieses Wettbewerbs im Jahr 2012 keine Regenbogentrikots mehr vergeben. Vielmehr wird das Trikot des siegreichen Radsportteams im folgenden Kalenderjahr mit einem entsprechenden Logo versehen. Der Weltmeister im Einzelzeitfahren ist nunmehr nicht mehr berechtigt sein Regenbogentrikot im Mannschaftszeitfahren zu tragen.[5]

Literatur[Bearbeiten]

  • Ralf Schröder: Lexikon Radsport, Göttingen 2005, S. 303.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cyclingrevealed.com: Rainbow Jersey FAQ's abgerufen am 28. Juli 2012
  2. Radsportlexikon auf radport-aktiv.de abgerufen am 28. Juli 2012
  3. UCI World Champion jersey auf uci.ch (pdf, 1,65MB) abgerufen am 28. Juli 2012
  4. UCI-Reglement "General organisation of cycling as a sport", dort 1.3.071 abgerufen am 26. Juli 2012
  5. UCI-Reglement "General organisation of cycling as a sport", dort 1.3.063 abgerufen am 22. August 2012

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Regenbogentrikot – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien