René Fasel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dmitri Medwedew und René Fasel, 2011

René Fasel (* 6. Februar 1950 in Freiburg im Üechtland, Schweiz) ist ein schweizerischer Eishockeyfunktionär, der seit 1994 Präsident der Internationalen Eishockey-Föderation (IIHF) und in dieser Funktion seit 1995 IOC-Mitglied ist.

Leben[Bearbeiten]

Fasel studierte an den Universitäten Freiburg und Bern Zahnmedizin und schloss 1977 mit dem Diplom als Zahnarzt ab. Anschließend praktizierte er in seiner eigenen Praxis. In der Schweizer Armee erreichte er den Dienstgrad eines Hauptmanns.

Er ist verheiratet und hat vier Kinder.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

Als Spieler[Bearbeiten]

Bereits mit zehn Jahren begann Fasel bei Fribourg-Gottéron Eishockey zu spielen. Bei diesem Verein spielte er von 1960 bis 1972 in den Nachwuchsmannschaften. Heute ist er Ehrenmitglied im HC Fribourg Gottéron.

Als Schiedsrichter[Bearbeiten]

1972 beendete Fasel seine Spielerkarriere und agierte bis 1982 als Schiedsrichter, wobei er auch zu 37 Einsätzen in internationalen Länderspielen kam.

Als Funktionär[Bearbeiten]

Von 1982 bis 1985 war Fasel Vorsitzender der Schiedsrichter-Kommission der Schweizerischen Eishockeyliga, bevor er 1985 zum Präsidenten des Schweizerischen Eishockey-Verbandes gewählt wurde. 1986 begann dann seine internationale Funktionärskarriere mit der Mitgliedschaft im IIHF-Council und dem IIHF-Marketingkomitee sowie dem Vorsitz im IIHF-Schiedsrichterkomitee.

1992 wurde Fasel Mitglied des Schweizerischen Olympischen Comité, 1994 Nachfolger von Günther Sabetzki als Präsident der IIHF. In dieser Funktion wurde er 1995 auch IOC-Mitglied und 2002 sogar Präsident der "Association of International Olympic Winter Sports Federations". Er präsidierte außerdem die Evaluationskommission des IOC für die Olympischen Winterspiele 2010 in Vancouver. Fasel ist ausserdem seit 2008 gewähltes Mitglied des IOC Exekutivrats und wurde an den Olympischen Sommerspielen 2012 in London für eine weitere 4-jährige Amtszeit bestätigt.

Im September 2012 wurde Fasel für seine fünfte Periode, die bis 2016 dauern wird, als IIHF-Präsident bestätigt. Es gab keine Gegenkandidaten.

Weblinks[Bearbeiten]