René Redzepi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
René Redzepi im Restaurant Zaldiaran (Vitoria-Gasteiz).

René Redzepi (* 16. Dezember 1977 in Kopenhagen) ist ein dänischer Koch. Er ist Küchenchef und Mitbesitzer des Restaurants Noma in Kopenhagen, das 2010, 2011, 2012 und 2014 von der britischen Fachzeitschrift Restaurant als „bestes Restaurant der Welt“ ausgezeichnet wurde.

Werdegang[Bearbeiten]

Redzepi hat einen albanischen Vater aus Mazedonien und eine dänische Mutter.[1] Er zog mit seiner Familie nach Mazedonien im damaligen Jugoslawien und lebte dort bis zum Beginn der Jugoslawienkriege.

Von 1993 bis 1997 arbeitete er bei dem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Restaurant von Pierre-André in Kopenhagen. Dann bildete er sich bei verschiedenen großen Köchen weiter, bei Thomas Keller im French Laundry in Kalifornien, bei den Brüdern Pourcel im Le Jardin des Sens in Frankreich und in Ferran Adrias weltberühmtem Restaurant El Bulli in Spanien. Ende 2001 kehrte er nach Kopenhagen zurück, um als Souschef im Restaurant Kong Hans Kælder bei Thomas Rode Andersen zu arbeiten.

Im November 2003 eröffnete er sein Restaurant Noma im Speicher Nordatlantens Brygge in Kopenhagen-Christianshavn. 2005 wurde es mit dem ersten und 2007 mit dem zweiten Michelin-Stern ausgezeichnet.

Im September 2004 organisierten Redzepi und Claus Meyer, Miteigner des Nomas, das Neue-Nordische-Küche-Symposium, bei dem Köche ein Manifest entwarfen, das in seiner Gesamtheit durch den Nordischen Ministerrat verabschiedet wurde. Redzepi tourte sieben Wochen durch die nordischen Staaten, um die nordische Küche zu studieren, und fand besondere Produkte wie Pferdemuscheln und Tiefseekrabben von den Färöern, Algen, Skyr aus Island und Moschusochsen aus Grönland, Birkensaft, arktische Brombeeren oder Moltebeeren.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2005: ein Michelin-Stern
  • 2007: zwei Michelin-Sterne
  • 2010: „Bestes Restaurant der Welt“ der Zeitschrift Restaurant
  • 2011: „Bestes Restaurant der Welt“ der Zeitschrift Restaurant
  • 2012: „Bestes Restaurant der Welt“ der Zeitschrift Restaurant

Publikationen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Angela Frewin: René Redzepi of Michelin-starred restaurant Noma. In Caterer and Hotelkeeper vom 27. April 2012, abgerufen am 5. Mai 2012 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: René Redzepi – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien