René Steinke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

René Dan Steinke (* 16. November 1963 in Ost-Berlin) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Nach dem Schulabschluss machte Steinke eine Ausbildung als Nachrichtentechniker. 1986 spielte er in dem Film Vernehmung der Zeugen erstmals eine Hauptrolle. 1989 wurde er an der Schauspielschule Ernst Busch angenommen und beendete 1993 seine Ausbildung. Steinke erhielt ein festes Angebot an der Berliner Volksbühne, wo er verschiedene Hauptrollen spielte.

1999 übernahm Steinke die Rolle des Kriminalhauptkommissars (KHK) Tom Kranich in der von RTL produzierten deutschen Fernsehserie Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei und wurde 2003 durch Christian Oliver als KK Jan Richter abgelöst. Im März 2005 kehrte Steinke in die Actionserie zurück und gab im Januar 2006 seinen endgültigen Ausstieg bekannt. Tom Kranich wird in Steinkes letzter Folge erschossen. Seinen letzten Drehtag für Alarm für Cobra 11 hatte Steinke am 8. Februar 2006. Sein direkter Nachfolger in der Serie war Gedeon Burkhard (2007–2008).

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]