Renat Abdulraschitowitsch Mamaschew

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
RusslandRussland Renat Mamaschew Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 31. März 1983
Geburtsort Moskau, Russische SFSR
Größe 186 cm
Gewicht 89 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Links
Spielerkarriere
bis 2000 Krylja Sowetow Moskau
2000–2001 Moose Jaw Warriors
2001–2002 HK ZSKA Moskau
2003–2006 Krylja Sowetow Moskau
2006–2007 HK Dynamo Moskau
2007–2009 Torpedo Nischni Nowgorod
2009–2011 Neftechimik Nischnekamsk
2011 HK Metallurg Magnitogorsk
seit 2011 Neftechimik Nischnekamsk

Renat Abdulraschitowitsch Mamaschew (russisch Ренат Абдулрашитович Мамашев; * 31. März 1983 in Moskau, Russische SFSR) ist ein russischer Eishockeyspieler, der seit Dezember 2011 bei Neftechimik Nischnekamsk in der Kontinentalen Hockey-Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Renat Mamaschew begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Krylja Sowetow Moskau, für dessen zweite Mannschaft er in der Saison 1999/2000 in der drittklassigen Perwaja Liga aktiv war. In der folgenden Spielzeit lief der Verteidiger für die Moose Jaw Warriors in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League auf. Anschließend kehrte er in seine Heimatstadt zurück und gab in der Saison 2001/02 sein Debüt für die Profimannschaft des HK ZSKA Moskau in der Wysschaja Liga, der zweiten russischen Spielklasse. Mit seinem Team stieg er auf Anhieb in die Superliga auf, verbrachte den Großteil der Spielzeit allerdings bei der zweiten Mannschaft des ZSKA in der Perwaja Liga.

Von 2003 bis 2006 stand Mamaschew bei seinem Heimatverein Krylja Sowetow Moskau in der Wysschaja Liga unter Vertrag. Mit seiner Mannschaft stieg er in der Saison 2005/06 in die Superliga auf, in der er in den folgenden eineinhalb Jahren für den Spitzenverein HK Dynamo Moskau auflief. Im Laufe der Saison 2007/08 wurde der Linksschütze von Torpedo Nischni Nowgorod verpflichtet. Für diesen trat er ab der Saison 2008/09 in der neu gegründeten Kontinentalen Hockey-Liga an. In seinem Rookiejahr in der KHL erzielte er in insgesamt 54 Spielen acht Tore und gab neun Vorlagen. Auch die folgende Spielzeit begann er bei Torpedo Nischni Nowgorod, wechselte jedoch bereits im November 2009 innerhalb der KHL zu Neftechimik Nischnekamsk, für das er bis 2011 auf dem Eis stand.

Im Mai 2011 wechselte Mamaschew innerhalb der KHL zum HK Metallurg Magnitogorsk. Dort konnte er sich jedoch nicht vollständig durchsetzen, sodass er nach zwei Tore und vier Vorlagen in 16 Spielen im Dezember 2011 zu Neftechimik Nischnekamsk zurückkehrte.

International[Bearbeiten]

Für Russland nahm Mamaschew 2000 an der U17-Junioren World Hockey Challenge teil, bei der er mit seiner Mannschaft die Goldmedaille gewann.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

KHL-Statistik[Bearbeiten]

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafminuten
Hauptrunde 3 139 15 32 47 191
Playoffs 3 19 3 6 9 10

(Stand: Ende der Saison 2010/11)

Weblinks[Bearbeiten]