Richard of Shrewsbury, 1. Duke of York

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eduard V. und Richard of Shrewsbury: Die Prinzen im Tower; Romantisierendes Gemälde 400 Jahre später von Paul Delaroche

Richard of Shrewsbury, 1. Duke of York and 1. Duke of Norfolk (* 17. August 1473 in Shrewsbury; † 1483?) war das sechste Kind und der zweitälteste Sohn von Eduard IV. und seiner Ehefrau Elizabeth Woodville. Er und sein älterer Bruder Eduard V. wurden nach dem Tod ihres Vaters und ihrem Verschwinden 1483 als die Prinzen im Tower bekannt.

Leben[Bearbeiten]

Richard war der jüngere Bruder des Prince of Wales und späteren Königs Eduard V. und wurde 1474 mit dem Titel des Duke of York bedacht.[1] Bereits im Alter von vier Jahren, am 15. Januar 1478,[2] wurde er mit der fünfjährigen Anne Mowbray, der Erbin der Dukes of Norfolk, verheiratet, so dass sein Vater Eduard IV. nun über diese Erbschaft verfügen konnte. 1481 wurde Richard auch der Titel des Duke of Norfolk verliehen, was zu erheblichen Missstimmungen bei Verwandten und somit möglichen anderen Erben der Mowbrays, insbesondere bei Johann Howard, führte. Im gleichen Jahr verstarb die junge Anne Mowbray und Richard wurde mit acht Jahren Witwer.

Nach dem Tod Eduards IV. am 9. April 1483 wurde Richards Bruder als Eduard V. König und Richard selbst Thronfolger. Allerdings kam es schnell zu Auseinandersetzungen zwischen der Familie Eduards V. und Richards Mutter, Elizabeth Woodville, und dem von Eduard IV. als Regent eingesetzten Onkel der beiden Jungen, Richard, Duke of Gloucester. Als Eduard V. in die Gewalt Gloucesters geriet, zog sich Elizabeth Woodville mit Richard und ihren Töchtern in das Kirchenasyl der Westminster Abbey zurück.[3]

Etwa zur gleichen Zeit wurde durch den Bischof von Bath und Wells, Robert Stillington, die Behauptung propagiert, die Ehe zwischen Eduard IV. und Elizabeth Woodville sei ungültig, da Eduard IV. zur Zeit seiner Hochzeit bereits verlobt gewesen sei.[4] Es gibt keinen Nachweis, dass Gloucester hinter diesem Gerücht steckte oder ob er nur zum Handeln genötigt war, da nun die Regentschaft eines illegitimen Königs drohte. Nach langwierigen Verhandlungen übergab Elizabeth Woodville auch ihren zweiten Sohn Richard in die Obhut ihres Schwagers.[4]

Am 25. Juni 1483 wurde Gloucester als Richard III. zum König proklamiert, während Eduard V. und Richard im Tower festgesetzt wurden. Die vom Parlament erlassene Akte Titulus Regius deklarierte die Ehe Eduards IV. für ungültig und die Söhne für illegitim. Beide starben vermutlich dort oder wurden ermordet. Weiteres hierzu ist den Prinzen im Tower zu entnehmen.

Da die Leichen der beiden Jungen nie gefunden wurden, gab es zu Beginn der Tudorzeit immer wieder Hochstapler, die sich als einer der Söhne Eduards IV. ausgaben. Der bekannteste von ihnen war Perkin Warbeck, der 1490 behauptete, Richard of Shrewsbury zu sein, und unterstützt von zahlreichen Gegnern der Tudors fast ein Jahrzehnt lang die Krone Heinrichs VII. bedrohte.

Die später im Jahr 1674 gefundenen Kinderskelette sind den Prinzen nicht mit Bestimmtheit zuzuweisen. Siehe auch hierzu die Prinzen im Tower.

Vorfahren[Bearbeiten]

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
16. Edmund of Langley, 1. Duke of York
 
 
 
 
 
 
 
8. Richard of Conisburgh, 1. Earl of Cambridge
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
17. Isabella von Kastilien, Duchess of York
 
 
 
 
 
 
 
4. Richard Plantagenet, 3. Duke of York
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
18. Roger Mortimer, 4. Earl of March
 
 
 
 
 
 
 
9. Anne Mortimer
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
19. Alianore de Holland
 
 
 
 
 
 
 
2. Edward IV. (England)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
20. John Neville, 3. Baron Neville de Raby
 
 
 
 
 
 
 
10. Ralph Neville, 1. Earl of Westmorland
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
21. Maud Percy
 
 
 
 
 
 
 
5. Cecily Neville
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
22. John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster
 
 
 
 
 
 
 
11. Joan Beaufort, Countess of Westmorland
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
23. Catherine Swynford
 
 
 
 
 
 
 
1. Richard of Shrewsbury, 1. Duke of York
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
24. Richard Wydeville
 
 
 
 
 
 
 
12. Sir Richard Wydevill
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
25. Elizabeth Lyons
 
 
 
 
 
 
 
6. Richard Woodville, 1. Earl Rivers
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
26. John Bodulgate
 
 
 
 
 
 
 
13. Elizabeth Bodulgate
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
27. Joan Beauchamp
 
 
 
 
 
 
 
3. Elizabeth Woodville
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
28. Johann II.
 
 
 
 
 
 
 
14. Peter I. (St. Pol und Brienne)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
29. Marguerite von Enghien
 
 
 
 
 
 
 
7. Jacquetta von Luxemburg
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
30. Francois de Baux, Herzog von Andria
 
 
 
 
 
 
 
15. Margherita del Balzo
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
31. Sueva Orsini del Balzo
 
 
 
 
 
 

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Richard of Shrewsbury, 1. Duke of York – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten]

  • Rosemary Horrox: Richard, duke of York and duke of Norfolk (1473–1483) Oxford Dictionary of National Biography, Oxford University Press, 2004
  • Alison Weir: The Princes in the Tower. Ballantine Books 2005. ISBN 0-345-39178-0
  • David Baldwin: The Lost Prince: The Survival of Richard of York. History Publishing Group, Sutton 2007, ISBN 978-0750943369

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. F. Maurice Powicke and E. B. Fryde (Hrsg.): Handbook of British Chronology (= Royal Historical Society. Guides and handbooks. Vol. 2). 2nd Edition. Royal Historical Society, London 1961, S. 456.
  2. F. Maurice Powicke and E. B. Fryde (Hrsg.): Handbook of British Chronology (= Royal Historical Society. Guides and handbooks. Vol. 2). 2nd Edition. Royal Historical Society, London 1961, S. 440.
  3. Natalie Fryde, Hanna Vollrath: Die englischen Könige im Mittelalter. Von Wilhelm dem Eroberer bis Richard III. (= Beck'sche Reihe 1534). Beck, München 2004, ISBN 3-406-49463-3, S. 216.
  4. a b Natalie Fryde, Hanna Vollrath: Die englischen Könige im Mittelalter. Von Wilhelm dem Eroberer bis Richard III. (= Beck'sche Reihe 1534). Beck, München 2004, ISBN 3-406-49463-3, S. 218


Vorgänger Amt Nachfolger
Neu eingerichtet Herzog von York
Richard of Schrewsbury Arms.svg

1474–1483
Erloschen
Neu eingerichtet Herzog von Norfolk
1481–1483
Erloschen