Robert Wisdom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Robert Wisdom (* 14. September 1953 in Washington, D.C.) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Robert Wisdom wurde als Sohn jamaikanischer Eltern geboren. Als zweites von drei Kindern wuchs er in Washington, D.C. auf. Er besuchte die St. Alban’s School und entschied sich bei seiner akademischen Laufbahn gegen sein Sportstipendium als Läufer und für die Columbia University. Dort machte er 1976 seinen Abschluss in Geschichtswissenschaften und Soziologie. Während seines letzten Studienjahres begann er mit der Schauspielerei an der Universität und entschied sich gegen den Rat seines Dozenten für eine Bankausbildung. Nach einigen Jahren kehrte nach Washington zurück, wo er für das National Public Radio Shows produzierte und vereinzelt auch Theaterproduktionen organisierte. Dadurch kam er auch nach London, wo er ermutigt wurde, die Schauspielerei etwas ernster zu nehmen. Er selbst sprach für unterschiedliche Theaterproduktionen vor und konnte erfolgreich an einigen teilnehmen. Er gab seinen Job auf und war ab 1990 mehrere Jahre lang auf unterschiedlichen Theaterbühnen England und Schottlands unterwegs.[1]

Mit seiner ersten Filmrolle in der Komödie Blackout – Ein Detektiv sucht sich selbst, an der Seite von Kevin Pollak, James Earl Jones und Dana Carvey, startete seine Hollywoodkarriere. Er war seitdem in erfolgreichen Filmen wie Im Körper des Feindes, Der Appartement-Schreck und Ray zu sehen und spielte größere Rollen in Fernsehserien wie The Wire, Prison Break, Supernatural, Happy Town und Nashville.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Film
Serie

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Actor Robert Wisdom ’76 Brings Depth to His Roles, college.columbia.edu