Rory Cochrane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rory Cochrane (2012)

Rory K. Cochrane (* 28. Februar 1972 in Syracuse, im US-Bundesstaat New York) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, Songwriter und Sänger.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Rory Cochrane wurde am 28. Februar 1972 als drittes Kind einer indischen Mutter, der Schauspielerin Nicki Cochrane und eines irischen Vaters in Syracuse geboren. Seine Kindheit verbrachte er im englischen Grantchester. Nach seiner Rückkehr in die USA besuchte er in New York City die LaGuardia High School of Performing Arts.

Noch während seiner Schulzeit hatte Cochrane 1989 seinen ersten Fernsehauftritt in einem Dokudrama über Drogenmißbrauch in der Sendung Saturday Night with Connie Chung. In der Folge hatte er eine Gastrolle in einer Episode der US-Serie H.E.L.P. und 1991 seine erste Filmrolle in dem Film Der Kuss vor dem Tode, die jedoch nur rund 15 Sekunden dauerte.

Cochrane ist hauptsächlich in Independent-Filmen zu finden und wurde im deutschsprachigen Bereich erst durch seine Rolle des sarkastischen und mürrischen Spurenexperten Timothy „Speed“ Speedle in der US-Fernsehserie CSI: Miami bekannt. Er starb dort den Serientod und wurde somit 2004 auf eigenen Wunsch aus der Serie herausgeschrieben, um sich wieder seiner Filmkarriere widmen zu können.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]