Savart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Physikalische Einheit
Einheitenname Savart
Einheitenzeichen \mathrm{}
Physikalische Größe(n) musikalisches Intervall
Formelzeichen \Delta
Dimension \mathsf{\frac{T^{-1} }{T^{-1} } = 1}
In SI-Einheiten \mathrm{}
Benannt nach Félix Savart
Abgeleitet von Frequenzverhältnis

Das Savart /saˈvaːr/ ist eine Maßeinheit für musikalische Intervalle. Eine Oktave beinhaltet etwa 301,03 Savart. Heute wird anstelle des Savart üblicherweise das Centmaß, gelegentlich auch die Millioktave verwendet. Ein älterer Name für das Savart ist Eptaméride.

Definition[Bearbeiten]

Ist \frac{f_2}{f_1} das Frequenzverhältnis, das ein gegebenes Intervall bestimmt, so ist der dazugehörige Savart-Wert s:

s = 1000 \log_{10}{\frac{f_2}{f_1}}

oder umgekehrt

\frac{f_2}{f_1} = 10^{\frac{s}{1000}}

Wie auch das gebräuchlichere Centmaß ist das Savart damit ein logarithmisches Maß für Intervalle, also ein Mittel, Größenangaben von Intervallen addieren zu können anstatt sie zu multiplizieren, wie es bei Frequenzverhältnissen nötig ist.

Diatonische Intervalle
Prime
Sekunde
Terz
Quarte
Quinte
Sexte
Septime
Oktave
None
Dezime
Undezime
Duodezime
Tredezime
Halbton/Ganzton
Besondere Intervalle
Mikrointervall
Komma
Diësis
Limma
Apotome
Ditonus
Tritonus
Wolfsquinte
Maßeinheiten
Cent
Millioktave
Oktave
Savart

Umrechnungen[Bearbeiten]

Die Umrechnung von Savart in Cent oder Millioktaven ist sehr einfach:

1\ \mathrm{Savart} = \frac{1200}{1000 \log_{10}{2}}\ \mathrm{Cent} \approx 3{,}986\ \mathrm{Cent}

1\ \mathrm{Savart} = \frac{1}{\log_{10}{2}}\ \mathrm{Millioktaven} \approx 3{,}3219\ \mathrm{Millioktaven}

1000 Savart ist ein Frequenzverhältnis von 10:1.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Savart ist nach dem französischen Physiker und Arzt Félix Savart (1791–1841) benannt, wurde jedoch schon 1701 vom französischen Akustiker Joseph Sauveur (1653–1716) erfunden und von diesem als Eptaméride oder Heptaméride bezeichnet.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]