Schlacht von Firket

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlacht von Firket
Teil von: Mahdiaufstand
Kamelreiter der Mahdisten
Kamelreiter der Mahdisten
Datum 7. Juni 1896
Ort Firket in Sudan
Ausgang britischer Sieg
Konfliktparteien
Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich
Agypten 1882Ägypten Ägypten
Mahdisten
Befehlshaber
Horatio Herbert Kitchener Hamuda
Truppenstärke
ca. 9500 Briten, Ägypter und Sudanesen ca. 3000 Mann
Verluste
20 Tote 1000 Tote

In der Schlacht von Firket im Norden des Sudan besiegte am 7. Juni 1896 eine anglo-ägyptische Armee unter Horatio Herbert Kitchener die Anhänger des 1885 verstorbenen Mahdi Muhammad Ahmad. Die Schlacht stellte den Höhepunkt der Dongola-Expedition gegen den Mahdi-Aufstand dar.

Vorgeschichte[Bearbeiten]

Im Sudan, der ab 1821 unter die Herrschaft der osmanischen Vizekönige (Khediven) von Ägypten gekommen war, begann 1881 der Mahdi-Aufstand und fand 1885 mit der Eroberung Khartums seinen Höhepunkt. Bereits seit seiner Ernennung zum Sirdar der ägyptischen Armee 1892 hatte Horatio Herbert Kitchener an der Vorbereitung der Rückeroberung Sudans gearbeitet. Am 12. März 1896 erhielt er schließlich den Befehl den Nil entlang zu marschieren und die Mahdisten anzugreifen. Daraufhin wurde die Anglo-Egyptian Nile Expeditionary Force unter seinem Kommando in Marsch gesetzt. In der so genannten Dongola-Expedition sollte zuerst die nördliche Provinz Sudans besetzt und die logistische Voraussetzung eines Feldzugs nach Omdurman geschaffen werden. Am 20. März erreichten Voraustruppen Akasheh. Bis Ende Mai konnte eine Eisenbahnlinie bis Ambigole vorangetrieben werden. Von hier aus bereitete Kitchener den Angriff auf Firket vor wo die Armee der Mahdisten lag.

Gliederung[Bearbeiten]

Kitcheners Truppen[Bearbeiten]

Kitcheners Armee war gegliedert in die River Column und die Desert Column.

  • Desert Column (Major Burn-Murdoch)
    Kavallerie-Brigade (Major Burn-Murdoch)
    Camel Corps (Hauptmann Tudway)
    12. Bataillon - Sudanesen
    1 Batterie berittener Artillerie
    2 Maxim-Maschinengewehre

Die River Column war 7000 Mann stark, die Desert Column 2100 Mann.

Mahdisten[Bearbeiten]

Die Armee der Mahdisten war ca. 3000 Mann stark. Sie wurde geführt durch den Emir Hamuda. In der Armee der Mahdisten in Firket befanden sich nicht weniger als 57 weitere Emire.

Verlauf[Bearbeiten]

Die anglo-ägyptische Hauptstreitmacht, die River Column, rückte entlang des Nil vor, die Desert Column marschierte durch die Wüste. Die River Column begann ihren Vormarsch am Abend des 6. Juni. Unter Einhaltung völliger Stille marschierten die Einheiten von Akasheh nach Firket. Um 4:30 Uhr formierten sie sich in Schützenlinie. Die Desert Column hatte zwischenzeitlich die Stellung der Mahdisten umgangen und Position in deren Rücken bezogen. Die drei Brigaden griffen die unterschiedlichen Lager der Mahdisten bei Firket an und konnten die Mahdisten vollständig überraschen. Um 7:00 Uhr waren die Mahdisten überwunden und wandten sich zur Flucht. Die anglo-ägyptische Armee verlor 20 Mann, die Mahdisten beklagten etwa 1000 Tote, davon 44 Emire. Kitchener hätte nun weiter in Richtung Dongola marschieren können. Er zog es jedoch vor, die Ankunft der Kanonenboote abzuwarten und die Eisenbahnlinie weiter nach Süden voranzutreiben. Infolge des Sieges von Firket konnte am 23. September schließlich Dongola eingenommen werden.

Literatur[Bearbeiten]

  • W. Dennistoun Sword, Henry S. L. Alford: Egyptian Soudan. Its Loss and Recovery. With Records of the Services of the Officers (1896 - 8). Macmillan, London u. a. 1898, (Nachdruck: Naval & Military Press Ltd, Uckfield 2001, ISBN 1-84342-100-3).