Schmidt Theater

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das neue Schmidt Theater (Januar 2006)
Das alte Schmidt Theater (2003)

Das Schmidt Theater ist ein Privattheater am Spielbudenplatz im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Es verfügt über zwei Spielstätten, das Schmidt Theater selbst (423 Sitzplätze) und das nur wenige Schritte entfernte „Große Haus“ namens Schmidts Tivoli (620 Sitzplätze)[1]. Das Theater wurde von Corny Littmann mitgegründet.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Schmidt Theater wurde am 8. August 1988 eröffnet. Schmidts Tivoli öffnete am 1. September 1991 im ehemaligen „Zillertal“ seine Türen. Zur Schmidt-Familie gehörten in den Anfangstagen „Herr Schmidt“ (Corny Littmann), Lilo Wanders (Ernie Reinhardt) und ab 1990 Marlene Jaschke (Jutta Wübbe)

Besonders beliebt war die Mitternachtsshow mit einem Überraschungsprogramm aus professionellen Kleinkunstnummern und Laiendarbietungen. Die einzelnen Nummern dauerten selten länger als wenige Minuten. Diese Mitternachtsshows wurden ab 1989 vom NDR aus dem Schmidt und ab 1993 aus Schmidt, Tivoli und anderen Lokalitäten im Fernsehen übertragen und machten das Schmidt Theater bundesweit bekannt. Es traten Künstler wie Rosenstolz, Olivia Jones, Christine Licht, Andre Eisermann, Georgette Dee, Konrad Stöckel, Marianne Rosenberg und Kay Ray auf. Bis 1993 wurde die Mitternachtsshow einmal monatlich gesendet.

2004 musste das alte Schmidt Theater aufgrund von Baufälligkeit abgerissen werden. An seiner Stelle entstand ein Neubau, der seit dem 8. August 2005 das neue Schmidt Theater beherbergt. Trotz der modernen Fassade des neuen Theaters wurde im Inneren der plüschige Charme des alten Schmidt Theaters erhalten.

Auf dem östlich angrenzenden Grundstück wurde 2013 mit den Bauarbeiten für ein weiteres Gebäude begonnen.

Schmidts Tivoli

Eigenproduktionen[Bearbeiten]

Schmidt:

  • Edith Piaf – Ich bereue nichts (auch im Tivoli)
  • Das Geheimnis der Irma Vep
  • Emmi – Die Salomé vom Spielbudenplatz
  • Pension Schmidt
  • Villa Sonnenschein (seit September 2005)
  • Die famose Schmidt-Schlagersause
  • Karamba (seit Juli 2008)
  • Volles Programm [2]
  • Oh Alpenglühn! (seit Juli 2011)
  • Der Räuber Hotzenplotz (seit November 2011)
  • Cavequeen (Coproduktion mit Theater Mogul)
  • Es war einmal - 7 Märchen auf einen Streich
  • Die Königs vom Kiez (seit September 2013)

Tivoli:

  • Ladyboys
  • Beiß mich! Ich will das Leben spüren!
  • Marlene Jaschke ist CARMEN
  • Fifty-Fifty
  • Im weißen Rößl
  • Cabaret
  • Oscar! Die Kinorevue
  • Sixty-Sixty
  • Ein Sommernachtstraum
  • Swinging St. Pauli
  • Elling (Deutsche Erstaufführung)
  • Heiße Ecke (seit September 2003)

53.5491549.963862Koordinaten: 53° 32′ 57″ N, 9° 57′ 50″ O

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Sie glauben wohl, wir machen nur Theater, abgerufen am 18. August 2012
  2. Hamburger Abendblatt abgerufen am 16. November 2010