Scorpion (Panzer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
FV101 Scorpion
FV101 Scorpion Iraq 1991.jpg

Scorpion im Irak während der Operation Desert Storm 1991

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 3
Länge 4,9 m
Breite 2,2 m
Höhe 2,1 m
Masse 8,07 Tonnen
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung 12,7 mm
Hauptbewaffnung 1 x 76 mm Kanone L23A1 (40 Geschosse)
Sekundärbewaffnung 1 x 7,62 mm Maschinengewehr L37A1 (koaxial, 3000 Patronen)
Beweglichkeit
Antrieb Jaguar 6-Zylinder-Benzin-Motor mit einem Hubraum von 4,2 Liter
190 PS (142 kW)
Federung Torsionsstab
Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
Leistung/Gewicht 24 PS/Tonne
Reichweite 644 km
Scorpion-Familie

Der Scorpion ist ein leichter Spähpanzer, der ab 1972 in England von Alvis hergestellt wurde. Neben Großbritannien haben 1974 Belgien und eine Reihe weiterer Staaten vor allem in der dritten Welt den Scorpion eingeführt.

Geschichte und Technik[Bearbeiten]

Der Scorpion löste den Radpanzer Saladin ab. Sein Leergewicht beträgt nur etwa acht Tonnen, da die Panzerung aus einer Aluminium-Zink-Magnesium-Legierung besteht. Im Falklandkrieg kämpfte das britische Regiment Blues and Royals mit 4 Scorpion- und 4 Scimitar-Panzern.

Scorpion-Familie[Bearbeiten]

Auf Basis des CVR(T) Scorpion entstand in Folge eine Panzerfamilie aus verschiedenen Modellen für unterschiedliche Aufgabenbereiche.

  • FV101 Scorpion: Späh- und Infanterieunterstützungspanzer mit 76 mm Kanone
  • FV102 Striker: Raketenjagdpanzer zur Panzerabwehr, bewaffnet mit Swingfire-Panzerabwehrraketen
  • FV103 Spartan: Schützentransportpanzer
  • FV104 Samaritan: Sanitätspanzer
  • FV105 Sultan: Befehlsstand- und Führungspanzer
  • FV106 Samson: Bergepanzer
  • FV107 Scimitar: Späh- und Infanterieunterstützungspanzer mit 30 mm Rarden-Schnellfeuer-Kanone
  • Scorpion 90: Späh- und Infanterieunterstützungspanzer mit einer belgischen Cockeril 90 mm Kanone (Mk3M-A1)
  • FV 721 Fox Combat Vehicle: Umbau des Scimitar zum Radpanzer

Einsatz in verschiedenen Armeen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: CVR(T) family – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien