SieMatic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SieMatic Möbelwerke GmbH & Co. KG
Logo
Rechtsform GmbH & Co KG
Gründung 1929
Sitz Löhne / Westf.
Leitung Ulrich-Wilhelm Siekmann
Branche Möbelhersteller
Produkte KüchenmöbelVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
Website www.siematic.de

SieMatic ist ein mittelständischer deutscher Küchenhersteller mit Sitz in der ostwestfälischen Stadt Löhne in Nordrhein-Westfalen, Deutschland. Das Unternehmen produziert am Standort Löhne und beliefert mehr als 60 Länder. Derzeitiger Geschäftsführender Gesellschafter ist Ulrich-Wilhelm Siekmann.

SieMatic arbeitet mit externen Designern zusammen, beispielsweise den Amerikaner Mick de Giulio[1].

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1929 durch "August Siekmann" in Löhne/Westfalen auf einem Werksgelände von 2.000 m² als „August Siekmann Möbelwerke“ gegründet.

  • 1930: August Siekmann Möbelwerke stellen erstmals ihre Küchenmöbel auf der Leipziger Messe vor.
  • 1953: Erfolgreiche Markeneinführung der ersten Reformküchen.
  • 1960: Die Marke SieMatic wurde geschaffen: Zur Markeneinführung präsentiert SieMatic die 6006, die erste Küche mit spezieller Griffleiste
  • 1979: Eintritt in den amerikanischen Markt
  • 2004: Fertigstellung des „August-Wilhelm-Siekmann-Forums“

Inzwischen weißt das Werksgelände 75 000 m² Produktionsfläche und insgesamt 86.000 m² aus[2].

Geschäftszahlen[Bearbeiten]

Heute gehört SieMatic zur Muttergesellschaft August Siekmann Möbelwerke GmbH & Co. KG, die in ihrem Jahresabschluss 2009 einen Konzernumsatz von rund 96 Millionen Euro angibt (2008: 115 Mio. €).[3]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • Best of Year Awards, 2009: SieMatic S1 awarded by US Magazine Interior Design and a jury of leading designers and architects. [4]
  • SieMatic S1: red dot award: best of the best 2008 für höchste Designqualität vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen.[5]

Nachhaltigkeit[Bearbeiten]

Das Unternehmen verarbeitet bevorzugt Holzwerkstoffe, stellenweise Edelstahl und Aluminium. Mehrere Zertifikate unterstreichen den Stellenwert, den Umweltschutz und verantwortungsbewusstes Handeln einnehmen. Beispielsweise gehört SieMatic der Gütergemeinschaft Möbel[6] an und trägt das Goldene M als RAL Gütezeichen[7]. SieMatic produziert mit einem integriertem Qualitäts- und Umweltmanagementsystem entsprechend der internationalen DIN-Normen EN ISO 9001:2008 sowie ISO 14000. Darüber hinaus garantiert das Siegel GS geprüfte Sicherheit mit regelmäßigen Audits und Schadstoffnachweisen hohe Sicherheit. Ebenso tragen die Produkte von SieMatic des Umwelt-Zertifikat des Forest Stewardship Council (FSC).

In einer Untersuchung von Öko-Test im Jahr 2004 über die Belastung eingesetzter Holzwerkstoffe und deren Klebstoffe in Küchen schnitt Siematic jedoch nur mit „ungenügend“ ab, hinter Bulthaup und Poggenpohl, die beide „befriedigend“ erreichten.[8]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Architektur & Wohnen: INTERVIEW MIT MICK DE GIULIO Abgerufen am 5. Dezember 2013.
  2. Owl Bielefeld: Einladung zur Werksbesichtigung Abgerufen am 5. Dezember 2013.
  3. Bilanz 2009 veröffentlicht im Unternehmensregister abgerufen März 2011
  4. www.interiordesign.net
  5. red-dot.org
  6. Deutsche Gütegemeinschaft Möbel e. V.: Das geprüfte Möbel Abgerufen am 15. Dezember 2013.
  7. Möbelkultur online: "Goldenes M" macht Qualität sichtbar Abgerufen am 15. Dezember 2013.
  8. http://www.greenpeace-magazin.de/magazin/archiv/3-08/kolumne/

52.1986111111118.7305555555556Koordinaten: 52° 11′ 55″ N, 8° 43′ 50″ O