Silchar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silchar
Silchar (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Assam
Distrikt: Cachar
Lage: 24° 49′ N, 92° 48′ O24.81666666666792.8Koordinaten: 24° 49′ N, 92° 48′ O
Einwohner:
– Agglomeration:
172.709 (2011)[1]
228.985 (2011)[2]

d1

Silchar
Klimadiagramm
J F M A M J J A S O N D
 
 
18
 
25
12
 
 
48
 
27
14
 
 
151
 
30
17
 
 
329
 
31
21
 
 
429
 
31
23
 
 
585
 
31
25
 
 
530
 
32
25
 
 
481
 
32
25
 
 
384
 
32
25
 
 
204
 
31
23
 
 
42
 
29
18
 
 
9.8
 
26
13
Temperatur in °C,  Niederschlag in mm
Quelle: India Meteorological Department
Monatliche Durchschnittstemperaturen und -niederschläge für Silchar
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Max. Temperatur (°C) 25,0 26,7 30,0 30,8 31,1 31,3 31,7 31,8 31,7 30,9 28,9 26,1 Ø 29,7
Min. Temperatur (°C) 11,7 13,6 17,4 20,7 22,8 24,5 25,0 25,0 24,6 22,5 17,7 13,0 Ø 19,9
Niederschlag (mm) 17,8 48,1 150,5 329,2 429,2 585,2 530,3 480,8 383,6 203,8 42,2 9,8 Σ 3.210,5
Regentage (d) 2,2 3,9 8,8 15,3 17 23,9 25,3 23,1 19,4 10,9 3,1 0,9 Σ 153,8
T
e
m
p
e
r
a
t
u
r
25,0
11,7
26,7
13,6
30,0
17,4
30,8
20,7
31,1
22,8
31,3
24,5
31,7
25,0
31,8
25,0
31,7
24,6
30,9
22,5
28,9
17,7
26,1
13,0
Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
N
i
e
d
e
r
s
c
h
l
a
g
17,8
48,1
150,5
329,2
429,2
585,2
530,3
480,8
383,6
203,8
42,2
9,8
  Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Silchar (Bengalisch: শিলচর Śilcar [ˈʃiltʃɔr], Assamesisch: শিলচৰ Śilcar [ˈxilsɔr], auch Shilchar) ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Assam. Sie liegt im Süden Assams am Fluss Barak und ist Verwaltungssitz des Distrikts Cachar. Mit rund 170.000 Einwohnern (Volkszählung 2011) ist sie nach Guwahati die zweitgrößte Stadt Assams.

Luftbild von Silchar mit dem Barak-Fluss

Silchar liegt im Barak-Tal, das zu drei Seiten von Bergen umgeben ist und so weitgehend vom restlichen Assam isoliert ist. Historisch und kulturell bestehen hingegen enge Verbindungen nach Ostbengalen, dem heutigen Bangladesh. So ist die Mehrheitssprache in Silchar nicht Assamesisch, die Amtssprache des Bundesstaates, sondern Bengalisch. 1961 kam es um die Sprachfrage zu blutigen Auseinandersetzungen in Silchar, bei denen 11 Menschen von der Polizei erschossen wurden. Als Ergebnis der Proteste besitzt das Bengalische heute in den drei Distrikten des Barak-Tals neben dem Assamesischen einen offiziellen Status.

Silchar ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für Süd-Assam und die benachbarten Bundesstaaten Mizoram und Manipur. In der Stadt kreuzen sich der in Nord-Süd-Richtung verlaufende National Highway 54, der aus Mizorams Hauptstadt Aizawl kommend die Barail-Berge überquert und Silchar mit dem restlichen Assam verbindet, und der in Ost-West-Richtung nach Imphal, die Hauptstadt Manipurs verlaufende National Highway 53. Eisenbahnverbindungen bestehen nach Agartala in Tripura sowie über eine Meterspurstrecke durch die Barail-Berge nach Lumding. Ferner besitzt die Stadt einen eigenen Flughafen mit Verbindungen nach Kolkata, Guwahati und Imphal.

Im Ort Dargakona 20 Kilometer von Silchar entfernt befindet sich die Assam University, die als eine von landesweit 25 Bundesuniversitäten (Central Universities) direkt vom indischen Staat unterhalten wird.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB)
  2. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Urban Agglomerations/Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 141 kB)

Literatur[Bearbeiten]