South West Coast Path

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
South West Coast Path
Küste von Dorset
Küste von Dorset
Daten
Länge 1014 kmdep1
Lage südwestliches England
Markierungszeichen stilisierte aufrechte weiße Eichel auf braunem Grund
Acorn Britain National Trails Symbol.svg
Startpunkt Minehead
51° 12′ 0″ N, 3° 29′ 0″ W51.2-3.4833333333333
Zielpunkt Poole Harbour
50° 43′ 3″ N, 1° 59′ 4″ W50.717611111111-1.9844444444444
Typ Fernwanderweg
Niedrigster Punkt Poole Harbour, Meereshöhe
Schwierigkeitsgrad mittel
Jahreszeit ganzjährig
Besonderheiten Längster der National Trails in Großbritannien. Folgt den Küsten von Cornwall und Devon.
Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM, Google oder Bing
Beginn des South West Coast Paths in Minehead
Skulptur am South Haven Point in Poole am Ende des Pfades

Der South West Coast Path ist Großbritanniens längster ausgeschilderter Fernwanderweg und ein National Trail. Er verläuft über 1.014 km (630 Meilen) von Minehead in Somerset entlang der Küsten von Devon und Cornwall nach Poole Harbour in Dorset.

Wichtige Daten[Bearbeiten]

Da er bei jeder Flussmündung steigt und fällt, gilt er als eine vergleichsweise anstrengende Langstreckenwanderung. Die zu erklimmende Gesamthöhe wurde mit 35.031 m (114.931 ft) berechnet, fast das Vierfache der Höhe des Mount Everest.[1]

Der letzte Abschnitt des Weges wurde 1978 als National Trail anerkannt.[2] Viele der Landschaften, die der South West Coast Path durchquert, haben einen Sonderstatus, entweder als Nationalpark oder als Heritage Coast. Der Weg führt durch zwei UNESCO-Welterbe-Stätten: Die Küste von Dorset und East Devon, die als Jurassic Coast bekannt ist, bekam im Jahr 2001 den UNESCO-Welterbe-Status,[3] und die Bergbaulandschaft von Cornwall und West Devon im Jahr 2007.[4]

In den 1990er Jahren hat man berechnet, dass der Weg jährlich jeweils 15.000.000 £ für die Region eingebracht hat.[5] aber neuere Untersuchungem haben im Jahr 2003 darauf hingewiesen, dass insgesamt rund 300.000.000 £ pro Jahr erzeugt werden, was mehr als 7.500 Arbeitsplätze unterstützt.[2] Diese Arbeit dokumentiert auch, dass 27,6 % der Besucher wegen dieses Weges in die Region kamen und 136.000.000 £ pro Jahr dort ausgaben. Die örtliche Bevölkerung hat 23 Millionen Spaziergänge auf dem Weg gemacht und gab weitere 116.000.000 £ aus, und andere Besucher trugen den Rest bei. Eine weitere Studie im Jahr 2005 schätzte, dass diese Zahl inzwischen auf rund 300.000.000 £ angestiegen sei.[6]

Geschichte des Pfades[Bearbeiten]

Der South West Coast Path verläuft entlang der Kliffs von Ilfracombe in North Devon

Der Weg wurde für die Coast Guard angelegt, um im Kampf gegen Schmuggler zu Fuß von Leuchtturm zu Leuchtturm zu patrouillieren. Die Küstenwächer mussten in der Lage sein, einen Blick nach unten in jede Bucht zu werfen. Als Ergebnis schmiegt sicht der Weg eng an die Küste an und bietet eine hervorragende Aussicht, aber nur selten einen direkten Weg zwischen zwei Punkten.[7] Der South West Coast Path wird von der Küstenwache nicht mehr zur Schmugglerabwehr verwendet, sondern hat sich in ein Angebot für Freizeit-Wanderer verwandelt.

Der Pfad wird durch ein öffentliches Wegerecht abgedeckt, aktuell durch den Countryside and Rights of Way Act, das historische Wanderwege für die Öffentlichkeit zugänglich hält, auch wenn sie über Privateigentum führen. Abschnitte des Weges werden durch den National Trust gepflegt, der Teile der Küstengrundstücke besitzt.

Der Pfad ist ein ausgewiesener National Trail, der weitgehend von Natural England finanziert wird. Er wurde in Etappen erstellt, mit der Eröffnung des letzten Abschnitts in Somerset und North Devon im Jahr 1978.[2] Er wird von einem engagierten South West Coast Path Team betreut.

Die South West Coast Path Association existiert, um die Interessen der Nutzer des Weges zu unterstützen. Der eingetragene Verein wurde 1973 gegründet und ist seither um Verbesserungen des Weges bemüht. Die Dienstleistungen umfassen unter anderem Unterkunftsvermittlung, Führer und Abschluss-Zertifikate.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: South West Coast Path – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. South West Coast Path Association: Distance reckoner. Archiviert vom Original am 24. Oktober 2007. Abgerufen am 25. November 2007.
  2. a b c Countryside Agency: Coast Path is a £300M Money Spinner for the South West. Countryside Agency. 25. September 2003. Abgerufen am 1. Februar 2008.
  3. UNESCO World Heritage Centre: Dorset and East Devon Coast. Abgerufen am 27. November 2007.
  4. UNESCO World Heritage Centre: Cornwall and West Devon Mining Landscape. Abgerufen am 26. November 2007.
  5. Philip Andrews: The Countryside Agency and Regional Development Agencies. Countryside Agency. 1997. Abgerufen am 1. Februar 2008.
  6. Mapping the gaps in England's coastal access. Natural England. 31. Juli 2009. Abgerufen am 31. Juli 2009.
  7. This is the South West Coast Path!. In: South West Coast Path Association. Archiviert vom Original am 24. Oktober 2007. Abgerufen am 25. November 2007.

51.21368-3.47276Koordinaten: 51° 12′ 49″ N, 3° 28′ 22″ W