Steven Williams

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steven Williams (* 7. Januar 1949 in Memphis, Tennessee) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Seine Karriere im Filmgeschäft begann Williams Mitte der 1970er Jahre. Sein Debüt als Schauspieler gab er in dem Film Cooley High. Es folgten verschiedene kleinere Rolle, so war er 1980 in einer kleinen Nebenrolle in Blues Brothers zu sehen. Mit Beginn der 1980er Jahre war Williams vornehmend für das Fernsehen tätig und war Gaststar in den verschiedensten Fernsehserien. So trat er unter anderem in einer Episode der Serie Das A-Team als Gegner des A-Teams und in den Serien, Stingray und MacGyver auf. Einem größeren Publikum bekannt wurde er durch die Rolle des Captain Adam Fuller in der TV-Serie 21 Jump Street – Tatort Klassenzimmer, in der er von 1987 bis 1991 zu sehen war. Aber auch fortan war Williams vornehmlich in Gastrollen von Fernsehserien zu sehen, nur ab und an spielte er in Kinoproduktionen mit. Ein Beispiel hierfür ist eine Nebenrolle in Corrina, Corrina aus dem Jahr 1994. Eine weitere Hauptrolle übernahm er 1999 in der Serie L.A. Heat, gefolgt von einer tragenden Rolle in der Serie Legacy. Wiederkehrende Rollen übernahm er in Akte X , wo er in 14 Episoden Mr. X darstellte, sowie in Supernatural als Rufus Turner.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]