Stickstoffgruppe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
   Stickstoffgruppe   
Gruppe 15
Hauptgruppe 5
Periode
2 7
N
3 15
P
4 33
As
5 51
Sb
6 83
Bi
7 115
Uup
Stickstoff-Gruppe

Die 15. Gruppe des Periodensystems enthält die natürlich vorkommenden Elemente Stickstoff, Phosphor, Arsen, Antimon und Bismut. Das äußerst instabile, in der Natur nicht vorkommende Transuran Ununpentium, das sechste Element der Gruppe, konnte bereits mehrmals künstlich hergestellt werden. Dabei handelt es sich bei Stickstoff und Phosphor um Nichtmetalle, bei Arsen und Antimon um Halbmetalle und bei Bismut um ein Metall.

Die Gruppe wird nach den ersten Elementen auch als Stickstoff-Gruppe oder Stickstoff-Phosphor-Gruppe bezeichnet. Die Bezeichnung Pentele (von gr. πέντε pente = fünf) wird von der IUPAC nicht mehr empfohlen, die Bezeichnung Pnicogene wird nicht akzeptiert.[1]

Die von der IUPAC akzeptierte[2], aber ungebräuchliche Bezeichnung Pnictogene geht auf das griechische Wort πνίγειν zurück, was so viel wie Ersticken bedeutet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eintrag Nomenklatur in: Hans-Dieter Jakubke, Ruth Karcher (Hrsg.), Lexikon der Chemie, Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 2001.
  2. Neil G. Connelly, Ture Damhus, Richard M. Hartshorn, Alan T. Hutton: Nomenclature of Inorganic Chemistry, IUPAC Recommendations, 2005