SuperStar Libra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SuperStar Libra
SuperStar Libra 1.jpg
p1
Schiffsdaten
Flagge BahamasBahamas (Handelsflagge) Bahamas
andere Schiffsnamen
  • Norwegian Sea
  • Seaward
Schiffstyp Kreuzfahrtschiff
Rufzeichen C6DM2
Heimathafen Nassau
Eigner Superstar Libra
Reederei Star Cruises
Bauwerft Wärtsilä Marine Industries, Turku
Baunummer 1294
Kiellegung 27. Juli 1987
Stapellauf 14. November 1987
Schiffsmaße und Besatzung
Länge
216,17 m (Lüa)
178,06 m (Lpp)
Breite 32,60 m
Tiefgang max. 7,02 m
Vermessung 42.285 BRZ / 23.341 NRZ
Maschine
Maschine 4 × Sulzer-Dieselmotor
Maschinen-
leistungVorlage:Infobox Schiff/Wartung/Leistungsformat
18.476 kW (25.120 PS)
Dienst-
geschwindigkeit
17 kn (31 km/h)
Geschwindigkeit max. 20 kn (37 km/h)
Propeller 2 × Verstellpropeller
Transportkapazitäten
Tragfähigkeit 5000 tdw
PaxKabinen 709[1]
Sonstiges
Klassifizierungen

Det Norske Veritas

Registrier-
nummern

IMO-Nr. 8612134

Die SuperStar Libra ist ein Kreuzfahrtschiff von Star Cruises.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Schiff wurde 1987/88 unter der Baunummer 1294 bei Wärtsilä Marine Industries in Turku und als Seaward für Kloster Cruise in Dienst gestellt. 1997 wurde das Schiff in Norwegian Sea umbenannt, da die Reederei seitdem Norwegian Cruise Line heißt. 2005 übernahm die Muttergesellschaft Star Cruises das Schiff und benannte es in SuperStar Libra um.

Technische Daten und Ausstattung[Bearbeiten]

Das Schiff wird von vier Achtzylinder-Schiffsdieselmotoren des Herstellers Sulzer angetrieben (Typ: 8ZAL40S). Die Motoren wirken über Untersetzungsgetriebe auf zwei Verstellpropeller. Das Schiff erreicht damit eine Geschwindigkeit von maximal 20 Knoten. Weiterhin verfügt das Schiff über zwei Bug- und ein Heckstrahlruder.[1]

Für die Stromversorgung stehen vier Dieselgeneratoren, ein Wärtsilä- und zwei BMW-Generatoren, zur Verfügung. Weiterhin wurden zwei Hilfs- bzw. Notgeneratoren, ein Deutz- und ein Volvo-Penta-Generator, verbaut.

Das Schiff verfügt über 709 Passagierkabinen. Es stehen so bei Doppelbelegung der Kabinen Unterkünfte für 1.418 Passagiere zur Verfügung.[1] Insgesamt können 1.504 Passagiere untergebracht werden.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: SuperStar Libra – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Welcome aboard the SuperStar Libra, Star Cruises.
  2. M/S Seaward (1988), Fakta om Fartyg.