Suzuki Katana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Suzuki Katana 1100

Katana ist eine vom gleichnamigen japanischen Langschwert abgeleitete Modellbezeichnung für Motorräder und Motorroller des japanischen Fahrzeugherstellers Suzuki.

Motorrad[Bearbeiten]

Die erste Suzuki Katana wurde 1981 vorgestellt und fiel durch ihr Design auf, das vom deutschen Team Target-Design stammte und seinerzeit spektakulär war. Die spitze rahmenfeste Halbverkleidung ist optisch mit dem Tank verschmolzen, der seinerseits nach hinten spitz zuläuft. Statt einer üblichen Frontscheibe gibt es nur ein kleines Windschild. Die Seitendeckel liegen steil vor der Sitzbank. Die Sitzplätze der GSX 1100 S sind in unterschiedlichen Farben mit Wildleder-Imitat bezogen. Die Sitzbank läuft ohne das übliche Bürzel aus. Eine gestreckte und schlanke Linienführung, die den mächtigen Motor noch mehr betonte.

Die Technik entsprach weitgehend den bereits bekannten Vierventil-Modellen mit 1100 und 750 cm³ Hubraum. In Deutschland leistete der 1100er-Motor 101 PS und beschleunigte das Fahrzeug in 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Außerhalb Deutschlands leistete der Motor durch andere Nockenwellen 117 PS. In Übersee hatten spätere Versionen Klappscheinwerfer.

Bald folgte ein kleineres Modell mit 650 und 550 cm³ Hubraum. Ohne Verkleidung und mit Kardanantrieb (GS 650 G) war es weniger sportlich ausgerichtet und auch zurückhaltender gestaltet. Danach folgten Katana-Modelle mit 250 cm³ und 400 cm³, erstere wurde aber von Suzuki nie nach Europa exportiert und war allenfalls als Grauimport erhältlich. Außerhalb Deutschlands wurden später auch andere Modelle, z.B. GSX 600 F, mit dem Beinamen Katana angeboten.

Die konventionelle Technik, gepaart mit dem futuristischen Design, brachte Suzuki Deutschland nicht die erwünschten Verkaufszahlen, so dass bereits 1985 ein Nachfolgemodell präsentiert wurde.

Im Jahre 2000 wurde nochmals eine Final Edition der Katana 1100 aufgelegt, Stückzahl 200 Stück. diese Kleinserie hatte aber eine hydraulische Kupplung, nicht mehr mit Seilzug wie in den 1980er Jahren.

Motorroller[Bearbeiten]

Der Suzuki Katana (Suzuki Katana AY50) ist ein seit 1997 von Suzuki produzierter 50-cm³-Motorroller mit Luft- oder Wasserkühlung. Es wurde nach dem Samurai-Schwert Katana beziehungsweise nach dem in den frühen 1980ern produzierten Motorrad gleichen Namens benannt.

Modellgeschichte[Bearbeiten]

Der Katana-Roller wird seit 1997 hergestellt, wahlweise mit luft- oder wassergekühltem Vergasermotor. 2001 wurde er einem Facelift unterzogen. 2005 bekam er einen Einspritzmotor, der aus dem Aprilia SR 50 bekannt ist. Dieser Motor hat einen Wasserkühler und verbraucht ca. 2 l auf 100 km.

Neben den regulären Lackierungen bot Suzuki für den Katana-Roller während seiner Modellgeschichte Sonderlackierungen, z. B. (Kenny Roberts?), WR, Telefonica und Alstare an.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Suzuki Katana – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien