Systematik der Libellen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens)
Gefleckter Sonnenzeiger (Trithemis kirbyi)

Die folgende Systematik der Libellen zeigt die Libellenarten Europas (ohne Unterarten) sowie aller weltweit vorkommenden Familien eingeordnet in das System der Libellen (Odonata). Unvollständig ist die Liste möglicherweise noch bei Arten, die Europa im äußersten Osten und Südosten erreichen – auch abhängig davon, welcher Verlauf der Innereurasischen Grenze zwischen Kaspischem und Schwarzem Meer angenommen wird. So fehlen in der vorgelegten Liste einige Arten, die auf der Nordseite des Kaukasus vorkommen. Umstritten dürften auch der Artrang und die Gattungszugehörigkeit einiger Taxa sein. Bei Arten, die in weiten Teilen Europas – vor allem in Mitteleuropa – heimisch sind, wird auf einen Hinweis zur Verbreitung verzichtet; bei den übrigen Arten wird das europäische Areal genauer angegeben.

Die deutschen Namen richten sich nach den Vorschlägen von Wendler et al. (1995). Bei den wenigen dort nicht verzeichneten Arten wurden sinnvolle Neuschöpfungen vergeben. In einigen Fällen ist zudem ein älterer, ebenfalls noch gebräuchlicher deutscher Name angegeben.

Bei den Überfamilien sowie den Familien, die keine Vertreter in Europa haben, wurde auf einen deutschen Namen verzichtet. Die Unterfamilien fehlen in dieser Darstellung, sind jedoch in den jeweiligen Familienartikeln zu finden.

Quellen[Bearbeiten]

  • A. Wendler, A. Martens, L. Müller, F. Suhling: Die deutschen Namen der europäischen Libellenarten (Insecta: Odonata). In: Entomologische Zeitschrift. 105, 1995, S. 97-116.
  • Jill Silsby: Dragonflies of the World. The National History Museum, Plymouth 2001, ISBN 0-565-09165-4.

Weblinks[Bearbeiten]