Takahama (Fukui)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Takahama-chō
高浜町
Takahama (Fukui) (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Chūbu
Präfektur: Fukui
Koordinaten: 35° 29′ N, 135° 33′ O35.490397222222135.55096666667Koordinaten: 35° 29′ 25″ N, 135° 33′ 3″ O
Basisdaten
Fläche: 72,15 km²
Einwohner: 10.601
(1. Juni 2014)
Bevölkerungsdichte: 147 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 18481-1
Symbole
Baum: Eucommia ulmoides
Blume: Kartoffel-Rose
Rathaus
Adresse: Takahama Town Hall
71-7-1, Miyazaki
Takahama-chō, Ōi-gun
Fukui 919-2292
Webadresse: http://www.town.takahama.fukui.jp
Lage Takahamas in der Präfektur Fukui
Lage Takahamas in der Präfektur

Takahama (jap. 高浜町, -chō; wörtlich: „hoher Strand“) ist eine Kleinstadt im Landkreis Ōi in der Präfektur Fukui in Japan.

Zuletzt war Takahama am 15. Januar 2007 aufgrund eines Zwischenfalls im Kernkraftwerk Takahama in den internationalen Schlagzeilen.[1] In Takahama stehen vier Druckwasserreaktoren mit einer Gesamtleistung von 3220 MW.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Takahama, Fukui – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. RP Online: Radioaktives Wasser in Atomkraftwerk ausgetreten. 15. Januar 2007.