Take It Off

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Take It Off
Kesha
Veröffentlichung 13. Juli 2010
Länge 3:35
Genre(s) Elektro Pop, Dance-Pop
Autor(en) Kesha, Lukasz Gottwald, Claude Kelly
Album Animal

Take It Off ist ein Lied der US-amerikanischen Sängerin Kesha aus ihrem Debüt-Album Animal. Es ist die vierte offizielle Single aus diesem Album und wurde in den Vereinigten Staaten am 13. Juli 2010 veröffentlicht.

Hintergrund[Bearbeiten]

Take It Off wurde von Lukasz Gottwald (Dr. Luke), Claude Kelly und Kesha geschrieben und von Lukasz Gottwald mit Gesangsbearbeitung von Emily produziert. Das Lied ist ein schwungvoller Dance-Pop/Electro-Pop-Song.

Musikvideo[Bearbeiten]

Die Videopremiere in Deutschland fand am 5. August 2010 bei MyVideo[1] statt. Produzenten des Videos sind Paul Hunter und Dori Oskowitz. Von ihrer Idee zu diesem Video erzählte Kesha während eines Interviews: „Das Video handelt von mir und allen meinen Hot Babe Vapire Freunden in einem Hotel auf einem anderen Planeten. Dort verwandeln sie sich dann alle in schönen Sternenstaub.“

Zu Beginn des Videos sieht man Kesha auf einem Motorrad. Danach geht sie gefolgt von ihren Freunden zu Fuß durch eine heruntergekommene Gegend bis zu einem Motel auf einem anderen Planeten. Die Freunde laufen, tanzen und springen über das Gelände, während sich Kesha bei einem alten, verrosteten Auto aufhält. Als sich alle um einen leeren Pool im Motel versammeln, rangeln sie und reißen einander an ihrer Kleidung. Als Kesha hinzukommt und sich im Sand wälzt beginnen ihre Freunde in Sternenstaub zu zerfallen und anschließend zerfällt auch Kesha selbst. [2] [3]

Es wurde außerdem noch ein zweites Video für den Song produziert, in dem Kesha und Freunde (unter anderem Jeffree Star) von ihr auftreten. In dem Video werden die Tänzer zeitweise als Tiere dargestellt, was eine Anspielung auf den Namen des Albums "Animal" ist. Kesha selbst ist zu Beginn des Videos, sowie am Ende als Gepard zu sehen. Das Video wurde am 7. Oktober 2010 auf Keshas YouTube-Kanal veröffentlicht. [4]

Live-Performance[Bearbeiten]

Kesha singt Take It Off auf ihrer „Get Sleazy Tour“ (2011).

Am 13. August 2010 trat Ke$ha mit Take It Off und den zwei älteren Songs Tik,Tok und Your Love is My Drug bei der NBC's Today Show auf[5]. In der Performance trägt sie Stiefel, Netzstrümpfe, glitter Shorts und ein loses Tank-Top. Ihre Tänzer sind von Kopf bis Fuß schwarz angekleidet, sie ziehen sich dann aus und haben nur noch Gold-Shirts und Tank-Tops an[6]. Außerdem hat sie das Lied in einem Set für BBC Radio 1's Big Weekend durchgeführt.[7]

Charts[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Im Januar 2010 stieg Take It Off durch starke Downloadverkäufe schon vorab in den Billboard Hot 100 auf Platz 85 ein.[8][9][10] Nach der Veröffentlichung als Single, stieg das Lied am 7. August 2010 in den USA wieder auf Platz 92 ein.[11] Das Lied wurde von Woche zu Woche erfolgreicher und erreichte schließlich nach acht Wochen Platz 8 und wurde damit ein weiterer US-Top Ten Hit für Kesha. Im September 2010 wurde das Lied in den Vereinigten Staaten mit einer Platin-Schallplatte für 1,000,000 Million verkaufte Einheiten ausgezeichnet,[12] dadurch wurde Kesha die zweite Sängerin, nach Lady Gaga, welche dieses Kunststück mit 4-Millionenseller in einem Jahr (2010) gelang.[13] Im Februar 2011 überschritt das Lied die 2-Million Marke und wurde somit Keshas fünftes Lied, welches dieses Kunststück gelang.[14] In Kanada war das Lied auch erfolgreich erreichte Platz 8 und blieb insgesamt nur 12 Wochen in den Charts.[15][16] Bis zum Juni 2011 verkaufte sich Take It Off in den Vereinigten Staaten 2,134,000 mal.[17]

Am 28. August 2010 stieg das Lied in den britischen Charts auf Platz 44 ein. Nach einigen Wochen erreichte das Lied seine Höchstplatzierung von 15. In Neuseeland erreichte Take It Off Platz 10, und wurde dort später mit einer goldenen Schallplatte geehrt. In Australien wahr das Lied sehr erfolgreich und erreichte nach nur drei Wochen Platz 5, ebenfalls wurde das Lied in Australien mit einer Platin-Schallplatte für Kesha geehrt.

Charts (2010) Höchst-
position
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich [18] 15
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten [19] 8

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Land Datum Format Label
USA 13. Juli 2010[20] Digital Download RCA Records

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Land Auszeichnung
United States Platin[12]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Officiel Music Video bei MyVideo.de
  2. Videostatic.com
  3. MTV.com
  4. YouTube
  5. Newsroom.MTV.com Ke$ha by The Today Show
  6. Billboard.com News Ke$ha Take It Off
  7. BBC.CO.UK 2010 Artist Ke$ha
  8. Billboard (January 23, 2010) Take It Off US Entry. In: Billboard. Prometheus Global Media. Abgerufen am 25. Juni 2010.
  9. Billboard (January 23, 2010) Take It Off Canadian Entry. In: Billboard. Prometheus Global Media. Abgerufen am 25. Juni 2010.
  10. The Official UK Singles Chart for the week ending February 13, 2010. In: IQ Ware Ltd (Hrsg.): ChartsPlus. Nr. 442, Milton Keynes. Abgerufen am 7. April 2010.
  11. Billboard (August 7, 2010) Take It Off US Re-Entry. In: Billboard. Prometheus Global Media. Abgerufen am 29. Juli 2010.
  12. a b Gold & Platinum. In: Recording Industry Association of America (RIAA). Abgerufen am 5. Oktober 2010 (englisch).
  13. Grein, Paul: Week Ending Sept. 12, 2010: The Dulcet Tones Of Bruno Mars. In: Yahoo Music. Yahoo!. 15. September 2010. Abgerufen am 24. April 2011.
  14. Grein, Paul: Ke$ha's "Take It Off" tops the 2 million mark. In: Yahoo Music. Yahoo!. 23. Februar 2011. Abgerufen am 24. Februar 2010.
  15. Billboard (January 23, 2010) Take It Off Canadian Entry. In: Billboard. Prometheus Global Media. Abgerufen am 25. Juni 2010.
  16. Billboard (July 31, 2010) Take It Off Canadian Re-Entry. In: Billboard. Prometheus Global Media. Abgerufen am 25. Juni 2010.
  17. Grein, Paul: Week Ending June 12, 2011. Songs: The Odd Couples. In: Chart Watch. Yahoo! Inc. 15. Mai 2011. Abgerufen am 15. Mai 2011.
  18. Britische Singleplatzierungen
  19. Billboard.com Chart History Kesha
  20. Available For Airplay: 7/13 Rhythm Crossover. In: FMQB. Friday Morning Quarterback. Abgerufen am 30. Juli 2010.