Tami Lane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tami Lynn Lane (* 1974 in Illinois[1][2]) ist eine US-amerikanische Maskenbildnerin und Oscarpreisträgerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Lane wuchs in Dunlap und Peoria im US-Bundesstaat Illinois auf und schloss 1996 ihr Kunststudium mit Schwerpunkt auf Grafikdesign an der Bradley University ab. Schon damals entwarf sie die Masken für lokale Theater. Während einer Reise mit dem Kommunikationswissenschaftler Robert Jacobs und zehn weiteren Studenten nach Los Angeles inklusive eines Besuchs des Makeup Effects House, lernte sie Howard Berger, den Mitbegründer der KNB Effects Group und ihren späteren Kollegen, kennen. Zwei Wochen nach ihrem Studienabschluss trat sie in sein Unternehmen ein und arbeitete dort bis 2000. 2005 arbeitete Lane mit Berger zusammen an der Romanverfilmung Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia und wurde für diese Leistung zusammen mit Berger mit einem Oscar prämiert. Auch bei den Herr der Ringe-Filmen, die insgesamt zwei Oscars für Bestes Make-up und Beste Frisuren erhielten, war sie am kreativen Entstehungsprozess beteiligt.[3]

„Ich bin stolzer auf Tami als ich es sagen kann.“

Robert Jacobs nach der Oscarverleihung 2006

Filmografie[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tami Lane auf mylife.com
  2. Tami L. Lane auf radaris.com
  3. Bradley Hilltopics Online

Weblinks[Bearbeiten]