Ted Kotcheff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ted Kotcheff (auch Ted Kotschew; bulgarisch Тед Кочев; * 7. April 1931 in Toronto, Ontario als William Theodore Kotcheff) ist ein kanadischer Regisseur bulgarischer Abstammung.[1]

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Ted Kotcheff begann seine filmische Laufbahn mit verschiedenen Fernseh- und Theaterprojekten, bei denen er Regie führte. 1957 kam er nach England, wo er 1962 seinen ersten Film Tiara Tahiti mit James Mason inszenierte. Zahlreiche Filme folgten, so u.a. der Western Begrabt die Wölfe in der Schlucht mit Gregory Peck in der Hauptrolle und Die Bullen von Dallas mit Nick Nolte. Der Höhepunkt seiner Karriere und sein berühmtester Film ist jedoch Rambo aus dem Jahre 1982 mit Sylvester Stallone, der heute als Klassiker des Action-Kinos zählt. Danach verloren seine Werke zusehends an Qualität, und er begann immer öfter Filme für das Fernsehen zu inszenieren und an Fernsehserien mitzuwirken. So war er in letzter Zeit u.a. als Produzent der Krimireihe Law & Order: Special Victims Unit tätig.

Auszeichnungen (Auswahl)[Bearbeiten]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Biographische Daten von Ted Kotcheff in: The New York Times