The Electric Flag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Electric Flag
Allgemeine Informationen
Genre(s) Bluesrock, Jazz Rock
Gründung 1967
Auflösung 1974
Gründungsmitglieder
Mike Bloomfield
Nick Gravenites
Gitarre, Bass
Harvey Brooks
Gesang, Schlagzeug,
Perkussion
Buddy Miles
Barry Goldberg
Keyboard, Saxophon
Herbie Rich
Saxophon
Peter Strazza
Trompete, Perkussion
Marcus Doubleday
Letzte Besetzung
Gitarre, Perkussion
Mike Bloomfield
Gesang
Nick Gravenites
Bass
Roger Troy
Gesang, Schlagzeug,
Perkussion
Buddy Miles
Keyboard
Barry Goldberg
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Hoshal Wright
Keyboard
John Simon
Gesang, Saxophon
Harold Hunter
Bass, Saxophon
Virgil Gonsalves
Saxophon
Terry Clements

The Electric Flag war eine US-amerikanische Rockband, die 1967 von Mike Bloomfield gegründet wurde um mit ihr Blues, Rock, Soul, Country und Jazz zu kombinieren. Für sein Projekt konnte er Nick Gravenites, Barry Goldberg, Peter Strazza, Buddy Miles, Harvey Brooks, Marcus Doubleday und Herbie Rich gewinnen. Außer Rich hatten alle Musiker bereits Erfahrungen mit anderen bekannten Interpreten gesammelt: Bloomfield und Gravenites kamen von Paul Butterfield, Goldberg und Strazza hatten mit Steve Miller zusammengearbeitet. Miles war ein bekannter Soul-Schlagzeuger, Brooks hatte sich bei verschiedenen Folkinterpreten bewährt und Doubleday war zum Beispiel auf Aufnahmen von den Drifters, Jan and Dean und Bobby Vinton zu hören.

Die Band spielte erstmals im Jahr 1967 auf dem Monterey Pop Festival. Im gleichen Jahr nahm die Gruppe den Soundtrack für den Film The Trip von Roger Corman auf. Im April 1968 erschien ihr erstes reguläres Album A Long Time Comin’, das von ungewöhnlichen Bläser-Arrangements geprägt war. Kurze Zeit später stieg Bloomfield aus, ihm folgten bald darauf Goldberg und Strazza. Für sie kamen John Simon von Big Brother and the Holding Company, Terry Clements, Hoshal Wright, Virgil Gonsalves und Harold Hunter in die Gruppe. Ebenfalls 1968 erschien das wenig erfolgreiche Album The Electric Flag, auf dem ein lauter und aggressiver Soulrock zu hören war. Im Winter 1968/1969 trennte sich die Band.

1972 arrangierten Bloomfield, Miles, Gravenites und Goldberg eine Reunion von The Electric Flag. Als neuer Bassist stieg Roger Troy ein. Das dabei entstandene Album The Band Kept Playing erntete schlechte Kritiken und die Band trennte sich erneut. Im Nachhinein erschien das Album Groovin’ Is Easy mit bis dato unveröffentlichten Aufnahmen.

Diskografie[Bearbeiten]

  • The Trip (Original Motion Picture Soundtrack) (1967; Sidewalk)
  • A Long Time Comin’ (1968; Columbia)
  • The Electric Flag: An American Music Band (1968; Columbia)
  • The Band Kept Playing (1974; Atlantic)
  • Groovin’ Is Easy (1983; Thunderbolt)

Weblinks[Bearbeiten]