Thelma Todd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thelma Todd (* 29. Juli 1906 in Lawrence, Massachusetts; † 16. Dezember 1935 in Pacific Palisades, Los Angeles, Kalifornien) war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Thelma Todd wurde in dem kleinen Ort Lawrence in Massachusetts an der Grenze zu New Hampshire geboren. Nach dem Abschluss der High School ging sie auf das College, um Lehrerin zu werden. Gleichzeitig nahm sie an einigen Schönheitswettbewerben teil, wurde so 1925 zur Miss Massachusetts gewählt und nahm im folgenden Jahr an der Miss-America-Wahl teil. Zwar gewann sie nicht, wurde dort aber für den Film entdeckt. Zunächst spielte sie in einigen komödiantischen Kurzfilmen, unter anderem bei Hal Roach mit. Meist war sie dort auf die Rolle des dummen Blondchens festgelegt. 1927 wurde sie von Paramount unter Vertrag genommen; sie bekam Rollen in größeren Filmen. Durch ihre gute Stimme schaffte sie im Gegensatz zu zahlreichen anderen Schauspielern, die in der Stummfilmzeit begonnen hatten, den Sprung zum Tonfilm problemlos.

Nachdem sie zahlreiche Filme abgedreht hatte, eröffnete sie 1935 den Nachtclub Thelma Todd’s Sidewalk Cafe. Dieser Club zog etliche Personen aus der Unterwelt an; es ging das Gerücht um, dass diese den Club übernehmen wollten. Am 16. Dezember 1935 wurde Thelma Todd leblos in ihrer Garage hinter dem Steuer ihres Wagen aufgefunden. Es wurde eine Kohlenmonoxid-Vergiftung diagnostiziert. Ob es sich in diesem Fall um Mord im Zusammenhang mit ihrem Club handelte oder um einen Suizid – sie wurde von einigen ihrer Kollegen als depressiv geschildert – konnte nie geklärt werden. Sie hat einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Thelma Todd – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien