Tobias Eckert

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tobias Eckert (2013).

Tobias Eckert (* 18. Dezember 1980 in Hadamar) ist ein deutscher Politiker (SPD). Seit 2012 ist er Mitglied des Hessischen Landtags.

Tobias Eckert ist von Beruf Verwaltungsfachwirt. Er ist seit 2002 stellvertretender Vorsitzender der SPD in Mengerskirchen und seit 2010 Vorsitzender der SPD im Landkreis Limburg-Weilburg. 2001 wurde er erstmals in den Gemeinderat von Mengerskirchen sowie den Ortsbeirat von Dillhausen gewählt, 2006 in den Kreistag Limburg-Weilburg.

Bei der Landtagswahl 2009 kandidierte Eckert im Wahlkreis Limburg-Weilburg II erfolglos für das Direktmandat. Am 10. Juni 2012 rückte er für Manfred Görig, der das Amt des Landrats des Vogelsbergkreises antrat, in den Hessischen Landtag nach. Bei der Landtagswahl in Hessen 2013 trat er im Wahlkreis Limburg-Weilburg II an. Er zog über die SPD-Landesliste in den Landtag ein. Hier gehört er dem Innenausschuss, dem Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie dem Ältestenrat an. Ferner sitzt er aktuell im Untersuchungsausschuss zur NSU-Affäre.

Weblinks[Bearbeiten]